Letztes Geleit

„Asphalt Cowboys“: So emotional lief die Beerdigung von DMAX-Trucker Andreas Schubert († 45)

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Er war die Kultfigur der DMAX-Doku „Asphalt Cowboys“. Ende Juli ist Trucker Andreas Schubert völlig unerwartet im Alter von nur 45 Jahren verstorben. So rührend lief seine Beerdigung.

Au (Bad Feilnbach) – Auf DMAX geht es regelmäßig mit den „Asphalt Cowboys“ auf die Straße. Vom Tegernsee bis rauf nach Finnland können Fans ihre Trucker-Stars vor dem Bildschirm auf ihren spannenden Touren begleiten. Einer, der bereits seit der ersten Staffel mit von der Partie war und schnell zum Publikumsliebling avancierte, war Andreas „Andal“ „Schubi“ Schubert.

„Asphalt Cowboys“: Kulttrucker Andreas Schubert tot mit 45

Doch der Lkw-Fahrer starb Ende Juli im Alter von nur 45 Jahren. Der Tod kam Medien zufolge überraschend, allerdings ist bekannt, dass der TV-Trucker, der auch Bodybuilder war, bereits länger an einer Herzkrankheit litt. Er hinterlässt seine Frau Kerstin und den gemeinsamen Hund Luggi. („Asphalt Cowboys“: Kulttrucker Andreas Schubert († 45) – so emotional bedankt sich seine Frau)

Auch sein Haussender DMAX verabschiedete sich von „Schubi“: Wir werden ihn für immer in Erinnerung behalten.“ (Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Frau rührt mit Facebook-Post und hat Bitte an Fans*)

Vor wenigen Wochen hatte Andreas Schubert noch für die „Asphalt Cowboys“ u. a. in Lauterbach (Hessen) für die zehnte Staffel gedreht. Der Kulttrucker wurde beim Laden seines Scania S 580 Highline (mit V8-Motor) auf dem Gelände eines Holzunternehmens mit der Kamera begleitet. Die entsprechende Folge soll voraussichtlich im Oktober zu sehen sein.

Freitagmorgen (14. August) fand die Beisetzung Schuberts im Gedenkwaldgarten am Auer Friedhof statt. 200 Trauergäste nahmen an der Aussegnungshalle Abschied von „einem großen, starken Mann mit viel, viel Gefühl“, wie eine Rednerin in ihrer Ansprache sagte. Angesichts seiner großen Leidenschaft für die Straße stand sein bekannter Scania-Truck mit Blumen geschmückt vor dem Friedhof. („Asphalt Cowboys“: Familie von Andreas Schubert († 45) verärgert über Fans – „es geht um Respekt!“)

Darüber hinaus sollen über 100 Trucks zwischen Au und Gottschalling die Straßen gesäumt haben. Anschließend stiegen in Gedenken an den Verstorbenen schwarze und weiße Luftballons in den Himmel. (Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Bewegende Lkw-Aktion bei Beerdigung geht viral*)

Danach sind seine Trucker-Freunde im Konvoi zu den Klängen des Liedes „Convoy“ von C.W. McCall (91) abgereist – nicht ohne die ganze Zeit über zu hupen, um ihrem „Schubi“ die letzte Ehre zu erweisen. (*ovb-online.de ist Teil des des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.)

Rubriklistenbild: © DMAX

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema