1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Irre Abschlepp-Aktion geht viral – „das ist ja ein ganzer Konvoi!“ (mit Video)

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Schon ein einzelnes Auto abzuschleppen ist nicht ganz ungefährlich – doch was ein Buick-Fahrer in den USA hinter sich herzieht, ist schwer zu überbieten.

USA – Wer in Deutschland ein Fahrzeug abschleppen will, muss einiges beachten. Zum Beispiel darf man nur ein defektes Auto ans Seil (beziehungsweise an die Stange) hängen – Spritmangel etwa ist laut ADAC kein ausreichender Grund. Verwendet werden dürfen nur spezielle Abschleppseile, mit einer maximalen Länge von fünf Metern, außerdem muss bei beiden Fahrzeugen die Warnblinkanlage eingeschaltet sein. Zusätzlich empfehlen die Experten des Automobilclubs: Das abzuschleppende Fahrzeug solle nicht wesentlich größer und schwerer als das Zugfahrzeug sein. Klingt logisch. Doch ein Buick-Fahrer in den USA hat von derartigen Hinweisen offensichtlich noch nie etwas gehört – oder es ist ihm schlichtweg egal. Denn was an seinem Auto hinten dranhängt, dürfte nicht nur deutsche Polizisten aus den Socken hauen. (Autobahnrennen mit 305 km/h: Mercedes-AMG-Raser dreht Selfie-Video)

Die Hecks eines Buick LeSabre und eines Ford Expedition
In den USA schleppt ein Buick (rechts) einen Ford Expedition ab – und noch einiges mehr. © TikTok (tupapimonenoh)

Irre Abschlepp-Aktion geht viral – „das ist ja ein ganzer Konvoi!“ (mit Video)

Das mehr als kuriose Gespann geht aktuell in einem Video auf TikTok und Plattformen wie Reddit viral. Aufgenommen worden ist der Clip offensichtlich in den USA aus einem Fahrzeug, das das Gespann rechts überholt. Die Kamerafahrt zeigt zunächst einen Wohnwagen, der an einem Anhänger befestigt ist, der wiederum an einem roten Ford Expedition der ersten Generation (1996 – 2003) hängt. Schon allein diese Konstruktion mutet sehr abenteuerlich an. Doch es geht noch weiter. (Mitsubishi Pajero rast über Bahngleis – der Schaden ist immens)

Wie in dem Video zu sehen ist, wird nämlich auch das SUV gezogen – und zwar von einem roten Buick LeSabre der 7. Generation (gebaut von 1992 bis 1999). Und selbst dieser ist noch gut vollgepackt mit allem möglichen Krempel, wie man in dem Clip erkennen kann. Auch der Gurt, mit dem der Ford am Buick befestigt ist, sieht nicht gerade vertrauenerweckend aus. Nicht umsonst wurde der TikTok-Clip mit einem Warnhinweis versehen: „Die Handlungen in diesem Video können zu schwerwiegenden Verletzungen führen.“ (Audi löscht gefeiertes Werbevideo bei YouTube – aus welchem Grund?)

Irre Abschlepp-Aktion geht viral – „das wäre eine gute Buick-Werbung“

Im Video ist es kaum zu erkennen, doch es könnte sein, dass auch in dem Ford Expedition jemand hinter dem Lenkrad sitzt, um „mitbremsen“ zu können. Ansonsten dürfte das Gespann wohl kaum zu stoppen und auch nicht zu toppen sein. Diese Abschlepp-Aktion ist fraglos mehr als gewagt. Das Netz ist jedenfalls von der Konstruktion schwer beeindruckt, wie die Kommentare auf TikTok zeigen.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare