1. 24auto
  2. News

Schweiz plant Fahrverbot für E-Autos – aus Sorge vor Blackout

Erstellt:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Nach Großbritannien nun die Schweiz: Die Eidgenossen befürchten Energieknappheit – und planen ebenfalls deutliche Einschränkungen für Elektroautos.

Wie sehr belasten Elektroautos das Stromnetz? Diese Frage wird mindestens so rege diskutiert wie die nach ihrer tatsächlichen Klimafreundlichkeit oder der Lade-Infrastruktur. Das gilt vor Ort, etwa beim Laden mehrerer E-Mobile in einer Sammelgarage, aber auch weiträumig. So gibt es im brexit-geplagten Großbritannien schon seit längerem Pläne, das Laden der Akkus bei zu hoher Netzbelastung einzuschränken.

Jetzt stellt sich ein weiteres europäisches Land auf eine mögliche Energieknappheit ein: Die Schweiz befürchtet offenbar einen Blackout, und reagiert mit dem Entwurf einer entsprechenden Not-Verordnung. Die würde, falls sie zur Anwendung kommt, beispielsweise den Betrieb energiehungriger Luxus-Gerätschaften wie Whirlpools, Saunen und Massagesesseln einschränken. Streamingdienste müssten ihre Datenrate drosseln.

Tesla-Supercharger
Bald eingeschränktes Laden? Tesla-Supercharger in der Schweiz. (Symbolfoto) © Manuel Geisser/Imago

Schweiz plant Fahrverbot für E-Autos – aus Sorge vor Blackout

Auch E-Mobile wären wohl betroffen, allerdings mit einiger Verzögerung – nämlich in der dritten Eskalationsstufe. „Die private Nutzung von Elektroautos ist nur für zwingend notwendige Fahrten gestattet (z.B. Berufsausübung, Einkäufe, Arztbesuche, Besuch von religiösen Veranstaltungen, Wahrnehmung von Gerichtsterminen)“, heißt es in dem entsprechenden Teil des Entwurfs.

Ein Tempolimit für Stromer wäre ebenfalls möglich: „Eine Sparmaßnahme, die auch Auswirkungen auf einen anderen Erlass hat, ist die Temporeduktion auf Autobahnen. Damit soll mittelbar auf den Stromverbrauch der Elektrofahrzeuge eingewirkt werden“, heißt es in dem „Entwurf der Verordnung über Beschränkungen und Verbote der Verwendung elektrischer Energie“.

Nichts verpassen: Alles rund ums Thema Auto finden Sie im regelmäßigen Auto-Newsletter unseres Partners tz.de.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Text ist bereits in der Vergangenheit erschienen. Er hat viele Leserinnen und Leser besonders interessiert. Deshalb bieten wir ihn erneut an.

Schweiz plant Fahrverbot für E-Autos – französische Kernkraftwerke schwächeln

Ob und in welchem Umfang der Entwurf tatsächlich Gesetz und dann auch angewandt wird, ist derzeit noch offen. Sehr unwahrscheinlich ist es allerdings nicht, da die Schweiz viel Strom aus dem Ausland importiert – und beispielsweise die französischen Kernkraftwerke derzeit deutlich weniger Energie liefern als üblich. In Deutschland gehen Experten ebenfalls von der Möglichkeit einer zeitweisen Stromknappheit aus, die sich allerdings nicht in einem Blackout, sondern in einem sogenannten Browndown äußern würde: Dem regionalen Ausfall einiger Netze für wenige Stunden.

Auch interessant

Kommentare