1. 24auto
  2. News

Porsche ändert Plan: 911 soll elektrifiziert werden

Erstellt:

Von: Simon Mones

Kommentare

2021 hatte Porsche angekündigt, den 911 nicht elektrifizieren zu wollen. Inzwischen hat man sich in Zuffenhausen umentschieden.

Stuttgart – Seit der Porsche 911 1963 erstmals vorgestellt wurde, wird der Sportwagen von einem Boxer-Motor angetrieben. Fast 60 Jahre später ist der 911er zu einer Ikone geworden, dessen Fans klare Vorstellungen haben, was den Sportwagen ausmacht. So war beispielsweise der Typ 996 wegen des Wechsels von Luft- auf Wasserkühlung bei vielen Anhängern eher unbeliebt.

Entsprechend groß dürfte daher die Freude gewesen sein, als es hieß, dass Porsche den 911 niemals rein elektrisch anbieten wolle. Stattdessen setzte man in Zuffenhausen auf eine teilelektrifizierte Lösung, die dank E-Fuels klimaneutral unterwegs sein sollte. In Chile stampfte man sogar eine riesige Testanlage aus dem Boden.

Porsche ändert Plan: 911 soll elektrifiziert werden

Doch offenbar hat in der Zwischenzeit ein Umdenken stattgefunden, wie das „Manager Magazin“ berichtet. Demnach plant Porsche-Chef Oliver Blume nun doch einen rein elektrischen 911er. Das Elektroauto soll sich sogar bereits in der Entwicklung befinden und Ende des Jahrzehnts auf den Markt kommen.

Fahraufnahme eines Porsche 911 Turbo von schräg vorn (Symbolbild)
Der Porsche 911 könnte nun doch als Elektroauto kommen. (Symbolbild) © Porsche

Der elektrische Sportwagen soll eine Feststoffbatterie bekommen. Diese will Porsche von dem kalifornischen Quantumscape beziehen, an dem Volkswagen beteiligt ist. Im Vergleich zu den heute üblichen Lithium-Ionen-Akkus haben diese eine deutlich höhere Energiedichte und lassen sich somit schneller laden. So könnte die Ladezeit auf 12 Minuten sinken.

Porsche ändert Plan: Elektrischer 911 als Teil der Elektrifizierungs-Ziele

Ob der elektrische Porsche 911 wirklich kommt, ist jedoch noch nicht entschieden. Eine finale Entscheidung des Vorstands steht laut dem „Manager Magazin“ noch aus. Mit Blick auf die Elektrifizierung-Ziele scheint es jedoch sehr wahrscheinlich, dass der Kult-Sportwagen bald ohne Sprit auskommt.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

So will Blume den Elektroanteil der Modellflotte bis 2025 auf 50 Prozent ausbauen. Bis 2030 sollen dann 85 Prozent der Porsche-Fahrzeuge elektrisch unterwegs sein. Dieser Wert umfasst auch die Plug-in-Hybride, deren Anteil jedoch sehr klein bleiben soll. Offen ist jedoch, ob ein elektrischer 911 genauso gut angenommen wird wie der äußerst erfolgreiche Porsche Taycan.

Auch interessant

Kommentare