Das gibt‘s doch gar nicht

Schnee-Chaos: Porsche-SUV macht bitteren Abflug – bei Sightseeing-Tour auf gesperrter Straße

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Winterliches Sightseeing, das böse ins Auge geht: Statt zu Fuß zu gehen will ein Porsche-Cayenne-Fahrer lieber mit dem Wagen zur Burgruine fahren – die Aktion endet katastrophal.

Rehlingen-Siersburg – Der Winter hat Deutschland fest im Griff. In vielen Teilen des Landes herrschen Minusgrade und Schneechaos. Verständlich, dass die meisten von uns lieber zu Hause in den eigenen vier Wänden bleiben und nur für notwendige Einkäufe mit dem Auto losfahren.

Schnee-Chaos: Porsche-SUV macht bitteren Abflug – bei Sightseeing-Tour auf gesperrter Straße

Doch das sieht wohl nicht jeder so, denn was sich jetzt ein Besitzer eines schwarzen Porsche Cayenne der ersten Generation (Typ 9PA) geleistet hat, ist einfach unverantwortlich: Am Wochenende hatte er vermutlich den „genialen“ Einfall, sich ein wenig die Zeit zu vertreiben und etwas Sightseeing in der saarländischen Gemeinde Rehlingen-Siersburg zu machen. (Ab wann Sie Schneeketten wirklich brauchen – und welche klare Testsieger sind)

Anders kann man nämlich nicht erklären, warum der Porsche-SUV-Fahrer im Schnee verbotenerweise einen gesperrten Feldwirtschaftsweg hinauf zur Burgruine gefahren ist. Was viele nicht wissen: Ebenfalls verboten ist es auch, im Tunnel ohne triftigen Grund einfach auszusteigen. Ein Mann hat das jetzt gemacht – und eine Lektion fürs Leben gelernt.

Porsche-SUV macht Abflug bei Sightseeing-Tour – Feuerwehr muss anrücken

Auf dem Rückweg passiert dann das Malheur: Das Fahrzeug kommt auf schneeglatter Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab – und rutscht fast einen Steilhang hinab! Im Schneechaos ist kürzlich auch ein Bus auf einer Straße stecken geblieben, doch er hatte das Glück, dass ein VW Golf syncro vorbeikam und ihn den Hang hinaufzog.

Doch der Porsche-Fahrer hat Glück im Unglück: Ein etwa zwei Meter hoher Holzpfosten, der dort steht, bewahrt das über zwei Tonnen schwere SUV vor dem Absturz und verhindert damit Schlimmeres. In einem anderen Fall hat ein Paketzusteller mit einem Lkw auf einer schneebedeckten Straße gedriftet – doch er wird dafür vom Netz frenetisch gefeiert.

Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Doch für die Feuerwehr und den Bauhof der Gemeinde war es trotz allem ein mühseliger Akt, den Porsche anschließend sicher zu bergen. (Halten Sie jetzt keinen Abstand zu Lkw, kann es lebensgefährlich werden – das ist der Grund)

Rubriklistenbild: © imago images / Becker&Bredel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare