1. 24auto
  2. News

Polizei will Polo kontrollieren – es kommt zur Verfolgungsjagd

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Mones

Kommentare

In Köln wollte die Polizei einen VW Polo kontrollieren. Doch statt anzuhalten, ergriff der Fahrer die Flucht.

Köln – Diese Situation dürfte wohl jeder Autofahrer schon einmal erlebt haben: Man ist unterwegs und plötzlich wird man von der Polizei für eine Allgemeinverkehrskontrolle rausgezogen. An sich kein Grund zur Panik, doch nicht jeder Verkehrsteilnehmer möchte den Beamten einen Blick in sein Fahrzeug gewähren. Das galt auch für einen 19-Jährigen in Köln.

Der junge Mann war der Polizei in den frühen Morgenstunden während einer Kontrollfahrt aufgefallen. Der Grund: Die Rücklichter des VW Polo, mit dem der 19-Jährige unterwegs war, funktionierten nicht richtig. Wie der „Express“ berichte, gaben die Beamten dem Fahrer daher „deutlich Anhaltezeichen“. (Unfallfahrt durch Köln: Mann versucht kuriose Flucht)

Polizei will Polo kontrollieren – wilde Verfolgungsjagd folgt

Diese scheint er auch wahrgenommen zu haben, allerdings hielt er den Polo nicht an, sondern gab Gas. Auf der Flucht missachtete der Fahrer zwei rote Ampeln, fuhr über mehrere Gehwege und raste bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h zum Teil mit mehr als 100 km/h über die Bergisch Gladbacher Straße“, sagte ein Polizeisprecher dem „Express“. (Polizei verfolgt Diebe – die greifen zu fiesem Manöver)

Polizeikelle vor Polizeiauto (Symbolbild)
In Köln lieferte sich die Polizei eine wilde Verfolgungsjagd mit einem VW Polo. (Symbolbild) © Imago/Arno Bachert

Doch die Polizei ließ sich von dem Polo-Fahrer nicht abhängen und fand den Wagen in der Piccoloministraße mit laufendem Motor und offenen Türen. Die beiden Insassen setzen ihre Flucht vor den Beamten zu Fuß fort. Weit kamen sie dabei jedoch nicht. (Polizei: Frau will Tochter abholen – ergreift aber die Flucht)

Polizei will Polo kontrollieren – Insassen drohen mehrere Anzeigen

Den 19-Jährigen – der mutmaßlich am Steuer des Polos saß – fand die Polizei nach kurzer Suche in einem Gebüsch. Wenig später konnte auch sein Beifahrer von einer anderen Streife gefasst werden, die ebenfalls die Fahndung aufgenommen hatte. (Mann crasht Porsche – und fährt mit kuriosem „Gepäck“ einfach weiter)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können

Auch die Frage, warum der 19-Jährige die Flucht vor der Polizei ergriffen hatte, war schnell geklärt: „Er gab vor Ort an, dass er Cannabis, Kokain und Alkohol konsumiert habe.“ Doch das war nicht der einzige Grund, denn der VW Polo war zudem auch noch gestohlen. Sowohl das Auto als auch die Handys der beiden jungen Männer wurden von der Polizei sichergestellt. Den beiden 19-Jährigen drohen nun mehrere Anzeigen.

Auch interessant

Kommentare