Kein großes Vorbild

Elon Musk in Deutschland – nur mit Halstuch statt Maske zu den Corona-Forschern

  • Arne Roller
    vonArne Roller
    schließen

Elon Musk ist aktuell auf Deutschlandbesuch. Neben Teslas Tochterfirma Grohmann Automation besuchte der 49-Jährige auch das Biotech-Unternehmen CureVac, dass an einem Corona-Impfstoff arbeitet. Statt einer regulären Maske trug er bei seinem Besuch aber nur ein einfaches Halstuch ...

  • Am Dienstag ist Elon Musk (49) bei CureVac in Tübringen zu Gast, wo am Corona-Impfstoff gearbeitet wird
  • Während seines Besuchs bei CureVac trägt Elon Musk nur ein Halstuch als Mund-Nasen-Schutz
  • Halstücher (engl. „Bandana“) sind erwiesenermaßen als Schutz nicht effektiv

Tübingen – Tesla-Chef Elon Musk ist auf Deutschland-Besuch und dürfte heute am Rande einer Fraktionsklausur in Berlin auch mehrere Bundesminister treffen, darunter Wirtschaftsminister Peter Altmaier, Gesundheitsminister Jens Spahn oder auch Forschungsministerin Anja Karliczek. Bereits am Dienstag hatte Elon Musk das Biotech-Unternehmen CureVac, das an einem Covid-19-Impfstoff arbeitet, in Tübingen besucht. Auf Fotos ist zu sehen, wie Musk das Gelände von CureVac besucht.

Begleitet von Schaulustigen und bekleidet mit einem schwarz-weißen Tuch als Mund-Nasen-Schutz ging der viertreichste Mensch der Welt von Gebäude zu Gebäude. Zwar war er im Freien unterwegs, aber trotzdem ... Wenn Schutz, dann doch bitte richtig. Schließlich ist bekannt, dass solche Halstücher keinen ausreichenden Schutz bieten. Das hat u. a. auch die Duke University (kurz „Duke“) in Durham (US-Bundesstaat North Carolina) in einer Studie herausgefunden.

Elon Musk in Deutschland – nur mit Halstuch statt Maske zu den Corona-Forschern

Es gibt aber noch mehr Belege für den mangelhaften Schutz solcher Tücher. In diesem Video zeigt der US-amerikanische Fernsehsender ABC bei Minute 1:11 eindrucksvoll, dass ein Bandana kaum hilft. Die Kerze wird ganz einfach ausgepustet.

Eine richtige Maske hingegen hilft sehr wohl, was auch dieser Kandidat einsehen muss, der ebenfalls mit einer Kerze das Gegenteil beweisen will. Im TikTok-Video hört man eine Frau zu ihm sagen: „Los, mach es!“ Als er die Kerze nicht ausgepustet bekommt, fragt sie ihn triumphierend: „Na, wie lief das für dich, Idiot?“

Elon Musk in Deutschland – der Tesla-CEO will mit CureVac zusammenarbeiten

Auf Twitter hat Elon Musk (Elon Musk testet selbst neuesten Tesla-Autopiloten – „Fast ohne Eingriff ...“) angekündigt, er komme wegen einer Zusammenarbeit mit CureVac und wegen des Baus seiner Gigafactory in Grünheide bei Berlin nach Deutschland. CureVac gilt als einer der Hoffnungsträger auf der Suche nach einem Corona-Impfstoff. Die EU-Kommission hat sich bereits bis zu 405 Millionen Dosen eines potenziellen Impfstoffs der Tübinger Firma gesichert. „Tesla baut als Nebenprojekt RNA-Mikrofabriken für CureVac und möglicherweise andere“, hatte Elon Musk getwittert. (Tesla Gigafactory in Grünheide: Wie Elon Musk seine deutsche Großfabrik nennt ...) Der US-Elektroautobauer will vom Sommer nächsten Jahres an in Grünheide rund 500.000 Fahrzeuge im Jahr produzieren, dafür sind etwa 12 000 Arbeitsplätze geplant. (Vielsagender Tweet des Tesla-CEO: Baut Elon Musk bald diese Verkehrsmittel?)

Tesla
SitzPalo Alto (Kalifornien)
Gründung2003
CEOElon Musk
Bekannte ModelleModel S, Model 3, Model X, Model Y
Verkaufte Fahrzeuge 2019368.000

Die komplette umweltrechtliche Genehmigung für das Projekt durch das Land Brandenburg steht noch aus, deshalb baut Tesla auf dem Gelände auf eigenes Risiko. Auch das Amt Grünheide und ein Sprecher der Brandenburger Landesregierung machten am Mittwoch auf Nachfrage keine Angaben zu einem möglichen Besuch Musks in Grünheide. Tesla selbst gibt zum Besuch ihres CEO in Deutschland zunächst keine weiteren Details bekannt, wie ein Sprecher gegenüber 24auto.de mitteilte. (Mit Material der dpa)

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema