1. 24auto
  2. News
  3. Politik & Wirtschaft

Black Friday: Auch Autohersteller machen mit – einer sogar mit schwarzem Sondermodell

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Schmidt

Ein Prozentzeichen auf der Heckscheibe eines Autos
Zum Black Friday bieten einige Hersteller spezielle Konditionen an. © Sebastian Gollnow/dpa

Elektronik, Mode und Haushaltsgeräte als Weihnachtsgeschenke zählen wohl zu den Standard-Einkäufen in der Black-Friday-Woche. Doch es gibt auch günstige Auto-Angebote.

München – Neuwagen zählen ja eigentlich nicht zu den klassischen „Black Friday“-Schnäppchen. Trotzdem haben einige Autohersteller spezielle Rabattaktionen für den großen Konsum-Tag aufgelegt. Sparfüchse sollten speziell in diesem Jahr einen Blick auf solche Black-Friday-Aktionen werfen, denn laut Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer (69), Direktor Center Automotive Research, werden die in diesem Jahr vergleichsweise niedrigen Rabatte der Autobauer auf diesem Niveau verharren. (Neuer Dacia Sandero: Bleibt die Neuauflage das billigste Auto in Deutschland?)

Studioaufnahme eines Kia Stonic von schräg vorn
Als Black-Week-Angebot legt Kia eine Sonderserie des Stonic auf. © Hersteller

Kia etwa bietet den kleinen Crossover Stonic für 230 Euro pro Monat im Leasing an. Das Angebot gilt allerdings nur für die in einer Auflage von 77 Exemplaren aufgelegte „Black Week“-Edition. Besonderes Kennzeichen des 74 kW/100 PS starken Modells ist die Lackierung in Auroraschwarz-Metallic. Das Leasing umfasst eine Laufzeit von 48 Monaten bei 10.000 Kilometern Laufleistung im Jahr. (Kia ProCeed 1.4 T-GDI DCT: Die besondere Karosserieform stört dieses Sicherheitsbauteil)

Black Friday: Auch Autohersteller mischen mit – einer sogar mit schwarzem Sondermodell

Bei Nissan gibt es den Qashqai in einer Finanzierung ohne Anzahlung, Mehrwertsteuer und Zinsen. Für die Version Shiro mit dem 103 kW/140 PS starken 1,3-Liter-Einstiegsbenziner beträgt die monatliche Rate 249 Euro (10.000 Kilometer Laufleistung). Abhängig von der Laufzeit (24 oder 36 Monate) liegt die Schlussrate dann bei 14.655 Euro oder 13.301 Euro. Das Angebot gilt bis Ende des Jahres. (Neuer Nissan Qashqai: Eine Motorvariante fährt sich wie ein E-Auto – ist aber keins)

Hyundai gewährt für das SUV Santa Fe bis zu 10.000 Euro Kaufprämie, beim kleineren Tucson liegt der Rabatt bei bis zu 6.500 Euro. Noch eine Nummer kleiner, beim Kona, gibt es 3.500 Euro Nachlass. Beim Hybridmodell sind es 5.000 Euro Preisvorteil. Auch bei den anderen Modellen der Marke gibt es aktuell spezielle Aktionsangebote. (Hyundai Tucson: Neuauflage mit Darth-Vader-Front – dieses Extra sucht man aber vergebens)

Standaufnahme eines Hyundai Kona von schräg vorn
Hyundai gewährt beim Kona einen Rabatt von 3.500 Euro. © Hersteller

Doch nicht nur die Hersteller selbst setzen auf den „Black Friday“. Leasing-Anbieter Sixt etwa bewirbt unter anderem den Mini One ab 146 Euro pro Monat oder den Volvo XC40 ab 271 Euro. (Sixt Leasing: Nach Urteil über widerrufbare Leasingverträge – so reagiert Sixt)

Wie schon in der Vergangenheit gibt es auch bei BMW eine sogenannte „Black Week“, in deren Rahmen zwar keine Fahrzeuge, dafür jedoch digitale Produkte des Autoherstellers rabattiert werden. So können BMW-Nutzer noch bis zum 30. November Services des ConnectedDrive, wie etwa Real Time Traffic Information oder Apple CarPlay, mit 30 Prozent Abschlag ordern. (Von Holger Holzer/SP-X)

Auch interessant

Kommentare