1. 24auto
  2. News
  3. Politik & Wirtschaft

Autos immer älter: Deutsche im Kaufstreik? Hier sind Wagen noch betagter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Werden Deutschlands Straßen zum Auto-Museum? Das Durchschnittsalter der Fahrzeuge liegt bei fast zehn Jahren. Nur in einem Teil Europas fahren ältere Pkw.

Duisburg – Werden Deutschlands Straßen zum Oldtimer-Park? Das jedenfalls legt eine Studie des CAR-Instituts (Center Automotive Research) in Duisburg nahe. Demnach hatten im vergangenen Jahr deutsche Autos durchschnittlich 9,6 Jahre auf dem Blech und waren damit älter denn je. Ein Trend, den auch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) aufzeigt: Aktuell, also im Jahr 2021, liegt das Alter der Autos demnach schon bei 9,8 Jahren. 1990 waren die Fahrzeuge mit durchschnittlich 6,3 Jahren noch deutlich jünger, im Jahre 2000 betrug das Alter noch 6,9 Jahre, 2010 bereits 8,1 Jahre. Seitdem ist es kontinuierlich weiter angestiegen – wahrscheinlich reißen wir nächstes Jahr erstmals die Zehn-Jahres-Marke. (Frau blamiert Nachbarn im Netz, weil er Porsche Boxster verschimmeln lässt)

Autos immer älter: Deutsche im Kaufstreik? Hier sind Wagen noch betagter

„Die Auto-Nation ist zur Oldtimer-Nation geworden“, befindet Studienleiter Prof. Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut. Dabei brummt die Autoindustrie eigentlich – trotz Corona-Pandemie und dem Chipmangel als Produktionsbremse. Aber es sind vor allem Käufer in den USA und Asien, die den Laden am Laufen halten. Und auch in anderen europäischen Ländern wie Luxemburg, Großbritannien, Italien, Belgien und Frankreich sind Autos jünger als hierzulande. Nur in Osteuropa seien die Bestände laut CAR noch älter – der Grund dafür, dass der EU-Durchschnitt mit 10,8 Jahren den deutschen Wert noch toppt. (So viel PS haben mittlerweile Neuwagen in Deutschland)

Mercedes Benz W 111 mit Heckflosse
Auf Deutschlands Straßen fahren immer mehr alte Autos – doch nicht alle sind so gepflegt wie dieser Heckflossen-Mercedes W 111. © Manfred Segerer/Imago

Autos immer älter: Deutsche im Kaufstreik? Jedes 50. Fahrzeug über 30 Jahre alt

Für seine Analyse wertete das Institut die Zulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg aus. Dabei fand es auch heraus, dass fast ein Viertel, nämlich 23,4 Prozent, der deutschen Autos älter als 15 Jahre ist. In absoluten Zahlen sind das mehr als elf Millionen Fahrzeuge. Ein knappes Zehntel des Gesamtbestandes ist älter als 20 Jahre. Jedes 50. Fahrzeug hat sogar mehr als 30 Jahre erlebt – viele dieser Autos sind auch offiziell als Oldtimer unterwegs. (Toyota-Besitzer will 2,4 Millionen Kilometer gefahren sein – das steckt dahinter)

Autos immer älter: Deutsche im Kaufstreik? Mehrwertsteuer-Senkung verpufft

Auch die Senkung der Mehrwertsteuer im vergangenen Jahr konnte den Kaufstreik nicht umkehren. CAR-Chef Ferdinand Dudenhöffer plädiert deshalb für eine komplette Streichung der Umsatzsteuer oder andere Kaufanreize. Allerdings hat sich die Bundesregierung bekanntlich dazu entschlossen, nur Autos zu fördern, die ganz oder teilweise emissionsfrei fahren. Und auch dafür gibt es ja gute Gründe.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare