Nachfolge gesichert

Video: Toyota GT86/Subaru BRZ: Erlkönig des Sportwagen-Duos gesichtet – neuer Name?

  • Arne Roller
    vonArne Roller
    schließen

In den USA ist der Erlkönig der neuen Sportwagengeneration von Toyota GT86 und Subaru BRZ aufgetaucht. Fans der Sportwagen können also sicher sein, dass es weitergeht mit der Kooperations-Baureihe. Hier gibt’s alle Infos zu den neuen Modellen.

  • Die aktuellen Generationen von Toyota GT86 und Subaru BRZ laufen aus
  • Der neue GT86 soll GR86 heißen
  • Der Erlkönig wurde jetzt in Ann Arbor (USA) gesehen, wo Toyota ein Testzentrum unterhält

Ann Arbor, Michigan (USA) – Toyota und Subaru stellen beide langsam die Produktion ihrer heckgetriebenen Sportwagen GT86 und BRZ ein. Der Instagram-User „Kystify“ entdeckte den Erlkönig des Nachfolgemodelles nun in Ann Arbor in den USA.

Mit der zweiten Generation des Toyota GT86 kommt wohl auch der Name neu. Allerdings soll sich lediglich ein Buchstabe ändern: Aus GT86 wird GR86. Das passt ins Gefüge, tragen doch alle sportlichen Modelle von Toyota inzwischen das Kürzel der hauseigenen Sportabteilung „Gazzoo Racing“ im Namen. Nach dem GR Supra und dem GR Yaris kommt also höchstwahrscheinlich auch der GR86.

Subaru
SitzShibuya (Japan)
Gründung1953
VorstandsvorsitzenderYasuyuki Yoshinaga
Bekannte ModelleBRZ, Forester, Outback, Levorg, Impreza

Schaut man sich den abgelichteten Erlkönig an, so behält das Sportwagen-Duo größtenteils seine Form bei. Vorne ist jedoch eine wesentlich eckigere, schräge Front mit dünneren Scheinwerfern und einem etwas größeren Kühlergrill zu sehen, was für einen aggressiveren Look sorgt. Das Seitenprofil des Erlkönigs ist den Modellen der aktuellen Generation sehr ähnlich. Am Heck aber sieht man schlankere Rücklichter und einen integrierten Hecklippenspoiler.

Die Sportwagen der aktuellen Generation werden von einem 2,0-Liter-Vierzylinder mit Saugmotor angetrieben, der 205 PS leistet. Sie sind serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet. Voraussichtlich werden sowohl der neue Subaru BRZ als auch der Toyota von Subarus 260 PS starkem 2,4-Liter-Vierzylinder-Boxermotor mit Turbolader angetrieben, der schon im Subaru Ascent, Legacy und Outback zum Einsatz kommt. Es bleibt also wahrscheinlich beim Subaru-Boxer, was uns sehr freuen würde. Und wie auch die aktuellen Generationen sollten die Sportwagen nach wie vor serienmäßig mit Heckantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe kommen. Bei der Bodengruppe kündigt sich aber wohl ein Wechsel an: Derzeit stehen GT86 und BRZ auf einer modifizierten Impreza-Bodengruppe. Für die neuen Baureihen scheint Toyotas TNGA-Plattform (Toyota New Global Architecture) am wahrscheinlichsten.

Toyota
SitzToyota (Japan)
Gründung1937
PräsidentTakeshi Uchiyamada
Bekannte ModelleYaris, Supra, Hilux, Land Cruiser, RAV4, Corolla

Mehr Infos über die Nachfolger erwarten wir spätestens gegen Ende des Jahres, wenn die Verkäufe der aktuellen Generationen enden.

Rubriklistenbild: © Toyota/Instagram (kystify)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema