1. 24auto
  2. News

Testkunden undercover unterwegs: Hier versagen Autohändler

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Der Kauf eines Autos kann eine angenehmen, aber auch nervige Erfahrung sein. Ein Händlertest offenbarte Defizite der Verkäufer vor allem auf einem neuen Gebiet.

Burscheid – Für viele Menschen gehört der Kauf eines Neuwagens zu den teuersten Investitionen überhaupt, oft genug verschulden sie sich dafür. Das Auto muss sie im Alltag zuverlässig begleiten und ihre Bedürfnisse treffen: Eine große Verantwortung für den Autoverkäufer, der nicht nur das richtige Modell und dessen Motorisierung empfehlen sollte, sondern auch bei Ausstattung und Finanzierung objektiv beraten.

Eine Aufgabe, an der viele Autohändler noch immer scheitern – wie der Händlertest bewies, den das Beratungsunternehmen Concertare auch 2021 wieder für das Magazin „Auto Motor und Sport“ durchgeführt hatte. Für den gaben sich Tester bundesweit mehr als 1.000 mal in Autohäusern fast aller Marken als Kauf-Interessenten aus, und protokollierten ihre Erfahrungen. (Elektroauto im Abo – besser als Leasing? Das können die Apps von Finn und Co)

Testkunden undercover unterwegs: Hier versagen Autohändler

Das ernüchternde Ergebnis: Nach einem positiven Empfang würden die „Kundengespräche oft enttäuschend“ verlaufen, wie das Magazin bilanzierte. Bei einem Kia-Händler fühlte sich der Tester „unwohl. Der Verkäufer erschien genervt von meinen Fragen“. Ein Hyundai-Verkäufer habe „unmotiviert und passiv“ gewirkt , ein Tester wird nach dem Besuch eines Mazda-Händlers zitiert mit den Worten: „Ich fühlte mich, als würde ich stören“. Oft seien die Modelle unzureichend präsentiert und keine Probefahrten angeboten worden, oder die Beratung zur Finanzierung sei „nicht zufriedenstellend“ verlaufen.

Vor allem die Marken Mazda, Mitsubishi und Jeep enttäuschten die Tester. Auf der Siegerseite glänzten nach der Concertare-Bewertung dagegen Mercedes, Opel und Vorjahres-Verlierer Land Rover mit ihrer Beratungs-Qualität. (Elektroautos werden unbeliebter – das steckt hinter der verblüffenden Trendwende)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Neuwagen stehen bei einem Autohädler
Auf die Beratung kommt es an: Neuwagen beim Autohändler. (Symbolbild) © K. Schmitt/Imago

Testkunden undercover unterwegs: Nachholbedarf bei der Elektromobiltät

Ein neues, recht spezielles Kapitel ist die Elektromobilität. Hier müssen nicht nur Kunden viel lernen, sondern offenbar haben auch manche Verkäufer selber noch Beratungsbedarf. So sah ein Fiat-Händler in der Elektromobilität keine Zukunft – obwohl die Italiener aus dem Stellantis-Konzern mit dem aktuellen Fiat 500 einen guten Stromer im Programm haben.

Allerdings stellten die Tester bei diesem Thema eine leichte Verbesserung gegenüber früher fest. Sie lobten einzelne Verkäufer von Mercedes und Audi – und vergaben die beste Note in dieser Einzel-Disziplin immehin an den Gesamtletzen Mazda.

Auch interessant

Kommentare