1. 24auto
  2. News

Michael Schumacher: Ex-Dienstwagen geht zum Schnäppchenpreis weg

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

In Paris ist der Ex-Dienst-Mercedes von Formel-1-Legende Michael Schumacher versteigert worden. Das AMG C63 T-Modell gab’s zum Schnäppchenpreis.

Update vom 4. Februar 2022, 17.30 Uhr: Ein prominenter Vorbesitzer erhöht bei einer Fahrzeugversteigerung deutlich die Chancen darauf, einen hohen Preis zu erzielen. Allerdings ist dies ganz offenbar auch keine Garantie auf ein Top-Ergebnis. Bei der Versteigerung eines Mercedes-Benz C63 AMG T-Modells, der im Jahr 2010 für einige Monate der Dienstwagen des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher (53) war, blieb das Ergebnis deutlich unter den Erwartungen.

Michael Schumacher: Ex-Dienstwagen geht zum Schnäppchenpreis weg

Den Zuschlag für den Ex-Schumi-Dienstwagen bekam ein Bieter für gerade einmal 27.600 Euro. Experten hatten im Vorfeld der Auktion den Wert des Fahrzeugs auf bis zu 110.000 US-Dollar (rund 96.000 Euro) geschätzt. Laut dem Angebot wurde das AMG-T-Modell 2015 in einen „ausgezeichneten“ Zustand versetzt – und seitdem kaum gefahren. Obendrein bekommt der Käufer einen frischen Satz Reifen und einen Gratis-Check des Wagens in einer Mercedes-Werkstatt. Bezieht man dann noch den Promi-Bonus ein, die aktuell teils horrenden Preise für Gebrauchtwagen – und die Tatsache, dass das Auto einst der Dienstwagen eines Formel-1-Stars war, hat der Käufer wohl ein echtes Schnäppchen gemacht.

Erstmeldung vom 28. Januar 2022, 15.21 Uhr: Paris – Der ein oder andere mag sich noch dunkel an das Jahr 2005 erinnern: Damals kam bei eBay ein ziemlich unspektakulärer VW Golf 4 unter den Hammer. Den Zuschlag erhielt ein Käufer für das irrwitzige Gebot von 190.000 Euro! Der Grund: Unter den Vorbesitzern des Golfs war ein gewisser Joseph Ratzinger (94) – der 2005 zum Papst (Benedikt XVI.) gewählt wurde. Im vergangenen Jahr wurde ein Porsche 911 Carrera 2 Cabrio der Fußball-Legende Diego Maradona (60, † 2020) für knapp eine halbe Million Euro versteigert. Und schon bald kommt wieder ein Auto unter den Hammer, das wohl vor allem durch einen sehr prominenten Vorbesitzer deutlich an Wert gewinnen dürfte. Es handelt sich um den Ex-Dienstwagen des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher (53).

Ein schwarzes Mercedes-Benz AMG C63 T-Modell
Dieses Mercedes-Benz AMG C63 T-Modell war einige Monate der Dienstwagen von Michael Schumacher. © Bonhams

Michael Schumacher: Ex-Dienstwagen kommt unter den Hammer

Das Mercedes-Benz C63 AMG T-Modell bekam der Rennfahrer nach seinem Wechsel zum neu gegründeten Mercedes GP Petronas Formel-1-Team als Dienstwagen zur Verfügung gestellt. Zugelassen war der schwarze Wagen auf die Mercedes-Benz AG in Schlieren (Schweiz) – in den Anmerkungen des Fahrzeugscheins ist aber Michael Schumacher („Schumacher, Mickael“) als Fahrer eingetragen. (Porsche aus „Bad Boys“ für mehr als eine Million Euro versteigert – Ex-Besitzer stinksauer)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Ex-Dienstwagen von Michael Schumacher: Extras für 20.000 Euro

Natürlich wurde der Dienstwagen der Formel-1-Legende mit allerhand Luxus-Optionen ausgestattet, was den theoretischen Listenpreis laut der Fahrzeug-Beschreibung im Bonhams-Angebot um mehr als 20.000 Euro nach oben trieb. Bis zum Sommer 2010 – also rund ein halbes Jahr – blieb der Mercedes im Besitz der Formel-1-Legende. Von 2011 bis 2015 gehörte der C63 einem Schweizer, der sich offenbar mehr für das Auto als den prominenten Vorbesitzer interessierte. Denn anstatt das Fahrzeug in einer Garage zu schonen, nutzte er es fleißig: 146.287 Kilometer hatte der einstige Schumacher-Dienstwagen auf der Uhr, als er im Anschluss an einen deutschen Mercedes-Ingenieur ging. (Kurz nach dem Kauf: Polizei beschlagnahmt Tuning-Mercedes)

Ein schwarzes Mercedes-Benz C63 AMG T-Modell
Wer den Ex-Schumacher-Benz kauft, bekommt einen Satz frische Reifen und einen Gratis-Chef beim Mercedes-Händler dazu. © Bonhams

Ex-Dienstwagen von Michael Schumacher: Käufer bekommt Gratis-Satz Reifen

Der neue Besitzer versetzte das Auto einen ausgezeichneten Zustand – bis er das Auto 2018 wieder verkaufte, hatte der Wagen keine 1.000 Kilometer zurückgelegt. Und auch der aktuelle Besitzer fuhr nicht mehr viel damit: Der Ex-Schumi-Mercedes wird nun mit einer Laufleistung von 152.000 Kilometern verkauft. Innen ist der Wagen mit schwarzem Leder ausgestattet, die TÜV-Plakette stammt vom März 2021. Wer das Auto kauft, bekommt einen frischen Satz Reifen dazu – und einen Gratis-Check in einer Mercedes-Werkstatt. Versteigert wird das Auto am 3. Februar 2022 in Paris.

Auch interessant

Kommentare