1. 24auto
  2. News

Falsch getankt: Mann saugt Sprit mit Staubsauger ab – es endet explosiv

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

„Ein Autofahrer hat es wirklich getan“, fehlt der Polizei jegliches Verständnis: Die irre Staubsauger-Aktion eines Falschtankers führt zur Explosion.

Witten (NRW) – „Staubsaugerautomat an Tankstelle explodiert“: So sehr sich die Beamten der Polizei Bochum wegen dieses Funkspruchs gewundert haben dürften, so schnell sind sie sicherlich zur Einsatzstelle gefahren. Selbst wenn es sich für die meisten von uns komisch anhört, kann ein Vorfall dieser Art verheerende Folgen haben.

Falsch getankt: Mann saugt Sprit mit Staubsauger ab – es endet explosiv

Bei besagter Tankstelle in der nordrhein-westfälischen Stadt Witten bei Bochum angekommen, bietet sich den Beamten ein kurioses Szenario. Wie sich herausstellt, hat ein Fahrzeughalter dort spätabends seinen weißen Mercedes mit Gütersloher Kennzeichen betankt – allerdings nicht mit Diesel, sondern mit Super. Kann ja mal passieren.

Doch es kommt noch dicker: „Anschließend schob der Mann, der von zwei Frauen begleitet wurde, den Wagen zum Staubsauger-Automaten – und hat es wirklich getan! Er steckte den Schlauch des stationären Staubsaugers in den Tankstutzen und schaltete das Gerät ein, um das Benzin abzusaugen“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei wörtlich. (Wo ist der Tankdeckel? YouTube-Video zeigt Irrfahrt einer Frau – so lange dauert sie)

Explodierter Staubsauger-Automat (Symbolbild)
Ein Staubsauger-Automat ist explodiert. (Symbolbild) © Polizei Herne/dpa

Das entstehende Kraftstoff-Luft-Gemisch hat sich offenbar entzündet, was zur Explosion führte, bei der eine der Frauen verletzt worden ist. Auch ein Sachschaden ist entstanden, da der Staubsauger-Automat beschädigt wurde. (McLaren 765LT brennt plötzlich lichterloh – wo er steht, wird es richtig gefährlich)

Falsch getankt: Mann saugt Sprit mit Staubsauger ab – Explosion führt zu Polizei-Fahndung

Als ein Augenzeuge den Mercedes-Fahrer anspricht, um ihm zu helfen, soll dieser ihm erklärt haben, zuerst die leicht verletzte Beifahrerin in ein Krankenhaus bringen und anschließend zurückkommen zu wollen. (Mann saugt Auto an Tankstelle aus – 180 Euro Bußgeld, weil’s zu lange dauert)

Danach soll er mit seinen zwei Begleiterinnen davongefahren und nicht mehr zur Tankstelle zurückgekehrt sein. Nun hat die Polizei eine Fahndung rausgegeben und ist auf der Suche nach den Flüchtigen. Angeblich soll bei einer Nachfrage in den umliegenden Krankenhäusern zumindest festgestellt worden sein, dass die verletzte Frau der Beschreibung nach wohl keine medizinische Versorgung erhalten hat.

Der Mercedes-Fahrer hat nichts richtig gemacht und dadurch die Explosion des Staubsauger-Automaten verursacht. Was ist aber zu tun, wenn man falsch getankt hat?

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare