1. 24auto
  2. News

Kieslaster kippt um: Schotter begräbt VW Lupo – das rettet die geschockte Fahrerin

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Diese Frau hatte gleich mehrere Schutzengel: Kaum zu glauben, dass sie nur leicht verletzt wird, als die Ladung eines umgestürzten Kieslasters ihren Kleinwagen unter sich begräbt.

Bad Vilbel (Hessen) – Unfälle auf der Autobahn sind alles andere als selten. Oftmals entstehen sie durch Fremdverschulden. Das heißt, wenn etwa ein Autofahrer zu dicht auffährt und andere Verkehrsteilnehmer nötigt oder versucht, sich durch zu drängeln, um schneller ans Ziel zu gelangen. Unfälle infolgedessen wären häufig vermeidbar. Doch das gilt nicht in jedem Fall.

Schotter zerquetscht VW Lupo: Kieslaster kippt um – das rettet die geschockte Fahrerin

Denn was einer Autofahrerin auf der B3 in der Nähe des hessischen Bad Vilbel passiert ist, konnte wohl niemand kommen sehen. Hier passt das Sprichwort „Glück im Unglück“ wirklich wie die Faust aufs Auge: Die Frau war gerade in ihrem roten VW Lupo auf der Autobahn unterwegs, als plötzlich ein mit Schotter beladener Lkw vor ihr ins Schleudern geriet. (Resoluter Lkw-Fahrer bremst Geisterfahrer aus – das macht ihn zum Autobahn-Helden)

Lkw verliert Ladung Schotter und landet auf Pkw.
Der Lkw kippt mitsamt Ladung um – und trifft den VW Lupo mit voller Wucht. © dpa/Salome Roessler

Wie es genau zu dem Unfall kommt, weiß die zuständige Polizei noch nicht. Die 60-jährige Fahrerin des VW Lupo kann sich glücklicherweise noch rechtzeitig aus dem Wagen retten. Fest steht nur, dass ihr Kleinwagen am Ende an die mittlere Leitplanke gedrückt als Wrack endet. (Ein Totalschaden ist leider auch dieser VW Lupo der von Schimmel zerfressen wird. Oder ist etwa alles nicht, wie es scheint?)

Schotter zerquetscht VW Lupo: Kieslaster kippt um – geschockte Fahrerin nur leicht verletzt

Der Kieslaster kippt um – und der tonnenschwere Schotter, den der Lkw transportiert, rieselt heraus. Mit seiner ungeheuren Wucht und Menge zerquetscht er die komplette Beifahrerseite! Beim Betrachten der Bilder wird deutlich, welch unfassbares Glück die Dame hatte. Ein Beifahrer wäre wohl nicht lebend herausgekommen. „Die Ladung des Lastwagens verteilte sich auch auf die Gegenfahrbahn; daher war eine zeitweise Vollsperrung in beide Richtungen notwendig“, teilen die zuständigen Beamten mit. (Lkw-Fahrer rettet BMW-Fahrerin das Leben – mit waghalsigem Manöver: „Der Körper der Frau war ...“)

Die unter Schock stehende 60-Jährige wurde schließlich mit leichten Verletzungen zur Untersuchung ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Lkw kam dagegen nur mit einem Schreck davon, eine medizinische Versorgung soll bei ihm laut Polizei nicht nötig gewesen sein.

Auch interessant

Kommentare