1. 24auto
  2. News

Sony Car fährt in Deutschland – doch es gibt eine Besonderheit

Erstellt:

Von: Simon Mones

Kommentare

Neben Playstation, Fernseher und Co. könnte Sony künftig auch Autos verkaufen. Den Vision-S haben die Japaner nun einem besonderen Test unterzogen.

Aldenhoven – Wenn der Name Sony fällt, denken viele erstmal an die Playstation. Immerhin ist der Konzern dank der neusten Generation der Konsole immer wieder in den Schlagzeilen. Doch die Japaner bauen auch andere Produkte wie Fernseher oder Kameras – und bald vielleicht auch Autos.

Mit dem Vision-S hat Sony 2020 bereits ein entsprechendes Concept-Car auf der Elektronik-Messe CES in Las Vegas vorgestellt und bereits in Frankfurt getestet. Inzwischen haben die Japaner einen weiteren besonderen Test mit dem Vision-S absolviert.

Sony Car fährt in Deutschland – doch es gibt eine Besonderheit

Dazu drehte der Vison-S seine Runden auf dem Oval des Aldenhoven Testing Center im Kreis Düren. Das Besondere daran: Der eigentliche Fahrer saß nicht in dem Concept-Car, sondern im rund 9.363 Kilometer entfernten Tokio. Den Testwagen steuerte er dabei nur mit einem Gaming-Lenkrad mit Pedalen und drei Monitoren. (Audi Skysphere Concept: Sieht so die Zukunft des Autos aus?)

Der Sony Vision-S.
Der Sony Vision-S wurde bei einem Test in Aldenhoven aus Japan gesteuert. © YouTube (Sony)

Trotz der Entfernung gelang es dem Testfahrer das Concept-Car auf 61 km/h zu beschleunigen. Ermöglicht wurde das durch die Verwendung modernster 5G-Technologie von Vodafone. Ganz ohne Fahrer war der Vision-S in Aldenhoven jedoch nicht unterwegs. Im Notfall hätte dieser die Kontrolle über das Fahrzeug übernehmen können. (Mercedes Vision EQXX: Elektro-Studie verspricht extreme Reichweite)

Sony Car fährt in Deutschland – „Möglichkeit einer völlig neuen Mobilitätserfahrung“

Die Video- und Steuersignale konnte dank des integrierten Telematiksystems mit geringer Latenz übermittelt werden. Der Test war dabei Teil eines Forschungsprogramms zur Entwicklung von Codec- und Rate-Control-Technologien, die eine stabile Übertragung großer Videodatenmengen in Echtzeit ermöglichen. (Amazon bald in Opel und Peugeot: „Alexa, zahl die Tank-Rechnung“)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können

Für seine Konsolen hatte Sony mit Remote Play vor einigen Jahren bereits eine ähnliche Technologie eingeführt. Sie ermöglicht es, ein auf der Playstation begonnenes Spiel auf einem anderen Gerät, wie z.B. dem Smartphone, fortzusetzen. Mit dem Test in Aldenhoven wurde dieser Ansatz nun auf ein neues Level gehoben. Aus Sicht des japanischen Konzerns bietet sich so „die Möglichkeit einer völlig neuen Mobilitätserfahrung, wie z. B. eine Verschmelzung von real und virtuell“.

Auch interessant

Kommentare