1. 24auto
  2. News

„Die Höhle der Löwen“ auf VOX: „Novus One“ – dieses E-Motorrad wollte sogar Elon Musk kaufen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Ein ehemaliger VW-Designer will mit einem Elektro-Motorrad durchstarten. Mit dem „Novus One“ hofft René Renger bei „Die Höhle der Löwen“ (VOX) auf den großen Deal.

Braunschweig – In der Automobilbranche ist der Umbruch schon längst in vollem Gange: Viele große Hersteller – allen voran Volkswagen – haben dem Verbrenner abgeschworen und setzen künftig auf Elektrofahrzeuge. Auch immer mehr Fahrräder werden elektrisch unterstützt, selbst viele Roller fahren inzwischen mit Strom. Doch in der Welt der „echten“ Motorräder sieht die Sache anders aus: Es gibt erste Elektro-Modelle – etwa das LiveWire von Harley-Davidson – doch vom ganz großen Wandel ist hier eher wenig zu spüren. Vielleicht ändert sich das mit dem Novus – einem E-Motorrad, mit dem sich ein Start-up aus Braunschweig bei der VOX-Sendung  „Die Höhle der Löwen“ den großen Deal erhofft. (DHDL (VOX): Rentner und Ralf Dümmel machen sechs Millionen Euro Umsatz mit Marder-Mittel)

„Die Höhle der Löwen“ auf VOX: Novus – dieses E-Motorrad wollte sogar Elon Musk kaufen

Zumindest auf den ersten Blick könnte man das Novus auch für ein etwas bulligeres E-Fahrrad halten, denn es ist wesentlich schlanker als herkömmliche Verbrenner-Motorräder. Das ist offenbar auch beabsichtigt. „Novus ist das erste Premium-Elektro-Leichtkraftrad der Welt. Es löst die Grenzen zwischen dem E-Bike und dem Motorrad komplett auf“, erklärt Firmengründer und CEO René Renger (37). Der ehemalige Volkswagen-Automobildesigner stellt das E-Motorrad zusammen mit Chefentwickler Marcus Weidig (34) in der VOX-Sendung vor. Um Bewegung der ganz anderen Art geht es bei Lymb.io,* dessen Gründer ebenfalls auf einen DHDL-Deal hoffen. (Motorrad bewegt sich von allein – treibt hier etwa ein Geist sein Unwesen?)

Ein Mann fährt auf einem Novus-Elektro-Motorrad.
Mit dem Elektro-Motorrad Novus hofft ein Start-up bei „Die Höhle der Löwen“ (VOX) auf den großen Deal. © Bernd-Michael Maurer/RTL

„Die Höhle der Löwen“ (VOX): Novus – E-Motorrad fährt 130 km/h Spitze

Der schlanke Look des Elektro-Motorrads hat laut Renger und Weidig mit der speziellen Bauweise zu tun: Der elektrische Antrieb sitzt nicht im Vollcarbon-Rahmen, sondern im Hinterrad. Somit müssen nur noch Batterie und Elektronik im Rahmen untergebracht werden. Laut Website des Start-ups wiegt das Bike samt Batterie rund 80 Kilogramm. Die innerstädtische Reichweite gibt Novus mit 130 Kilometern an, die Maximalleistung mit 30 kW. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h, die Beschleunigung von 0 auf 50 km/h soll 2,8 Sekunden betragen. Ganz billig ist das E-Motorrad allerdings nicht: Laut Website kostet es ohne Mehrwertsteuer mindestens 29.990 Euro. (Tesla und Ford abgehängt: Erster elektrischer Pick-up startet mit Hilfe von Amazon)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

„Die Höhle der Löwen“ (VOX): Novus – diese Summe will das Start-up von den Investoren

Spannend: Angeblich zeigte sogar Tesla-Chef Elon Musk (50) Interesse an dem Elektro-Motorrad. Laut René Renger wollte der Tesla-Boss den Prototypen kaufen. „Das hat uns schon geehrt und wir mussten gut überlegen, was wir tun“, so der Novus-Gründer. „Um ehrlich zu sein, haben wir uns ein bisschen Mut angetrunken und haben ihm dann abgesagt.“ Man habe mit Novus als Mobilitätsmarke noch viel vor.

Selbstbewusst ist auch die Summe, die der Gründer von den Löwen fordert: Er hätte gerne 1,6 Millionen Euro für zehn Prozent der Firmenanteile des Start-ups. Mal schauen, ob sich einer der Investoren darauf einlässt.

*24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare