1. 24auto
  2. News

Sebastian Vettel: Formel-1-Pilot fährt in Bahrain mit Ukraine-Helm – „Vorbildlich!“

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Formel-1-Piloten haben sich in einer gemeinsamen Aktion gegen den Ukraine-Krieg positioniert. Sebastian Vettel setzte ein ganz persönliches Zeichen.

Bahrain – Der russische Angriff auf die Ukraine mobilisiert weltweit Menschen auf verschiedenste Weise: Während die einen Hilfsgüter spenden, nehmen andere beispielsweise Kriegsflüchtlinge auf. Auch Sport-Verbände beziehen inzwischen deutlich Stellung: So wurde etwa der Vertrag mit dem Veranstalter des Großen Preises von Russland gekündigt – bis auf Weiteres werden dort also keine Formel-1-Rennen mehr stattfinden. Und auch die Formel-1-Stars selbst zeigen, was sie vom Krieg in der Ukraine halten – der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (34) mit einem ganz speziellen Statement.

Sebastian Vettel sitzt mit einem Ukraine-Helm in seinem Rennwagen
Aus Protest gegen den Krieg fuhr Formel-1-Pilot Sebastian Vettel bei Tests in Bahrain mit einem speziellen Ukraine Helm. © ZUMA Wire/Imago

Sebastian Vettel: Formel-1-Pilot fährt in Bahrain mit Ukraine-Helm – „Vorbildlich!“

In Bahrain posierten bei den Testfahrten Formel-1-Piloten mit dem Schriftzug „No War“ (dt: „kein Krieg“) auf der Strecke für die Fotografen. Dabei hielten die Rennfahrer auch ein großes Banner mit dem „No War“-Schriftzug hoch, bei dem das „o“ als eine Sonnenblume in den ukrainischen Landesfarben Gelb und Blau gestaltet ist. Formel-1-Fahrer Mick Schumacher postete Bilder der Aktion auf Twitter und schrieb dazu: „Kein Krieg. Ich stehe an der Seite der Menschen in der Ukraine und aller anderen vom Krieg betroffenen Menschen.“

Sebastian Vettel Formel-1-Pilot fährt mit Ukraine-Helm – Songext von „Imagine“ aufgedruckt

Der deutsche Formel-1-Star Sebastian Vettel, der sich immer wieder deutlich zu politischen Themen wie etwa einem Tempolimit auf deutschen Autobahnen äußert, setzte zusätzlich noch ein persönliches Zeichen: Er trug einen ganz speziellen Helm von Designer Jens Munser. Längs über den Helm zieht sich dabei die ukrainische Fahne, auf der rechten Seite ist eine große Friedenstaube zu sehen. Auf der linken Seite wurde der „No War“-Schriftzug aufgebracht, daneben das Peace-Zeichen.

Highlight: Auf der Oberseite des Helmes ist der komplette Song der Friedens-Hymne „Imagine“ von John Lennon abgedruckt. Durch Fettung hervorgehoben ist dabei immer das Wort „imagine“ (dt: „sich etwas vorstellen“) sowie der Satzteil „nothing to kill or die for“ (dt: „nichts, wofür man töten oder sterben müsste“).

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Sebastian Vettel: Formel-1-Pilot fährt in Bahrain mit Ukraine-Helm – „Der Typ ist eine Legende!“

Auf dem Instagram-Account von Sebastian Vettel zeigten sich die User begeistert über seine Helm-Aktion:

Auch interessant

Kommentare