1. 24auto
  2. News

Genesis schickt GV60 ins Rennen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit 500 Kilometer Reichweite: Genesis schickt GV60 ins Rennen
Kilometerfresser aus Korea: Der neue Genesis GV60 soll je nach Ausführung über 500 Kilometer mit einer Akkuladung weit kommen. © Tobias Sageister/Genesis/dpa-tmn

Bis 2030 will Genesis zur Null-Emissions-Marke werden. Dafür macht der Hyundai-Ableger jetzt einen entscheidenden Schritt und bringt sein erstes Elektroauto. Ganz neu ist der GV60 allerdings nicht.

Offenbach - Genesis bereitet den Start seines ersten, eigens als E-Auto konstruierten Fahrzeugs vor. Noch im Sommer will der luxuriöse Hyundai-Ableger mit dem Crossover GV60 antreten. Konkurrenten sind etwa Modelle wie Mercedes EQC und Audi E-tron. Die Batterien sollen für Strecken von teilweise mehr als 500 Kilometer ausreichen. Preise nannte Genesis allerdings noch nicht.

Der mit einer eleganten Coupélinie gezeichnete Viertürer misst laut Genesis rund 4,50 Meter. Er bietet fünf Personen Platz und hat neben einem 432 Liter großen Kofferraum noch einen sogenannten Frunk im Bug. Der fasst je nach Modell noch einmal bis zu 53 Liter Ladung.

Digitaler Innenraum

Das Cockpit ist digital. Auf dem Mitteltunnel thront wie eine Kristallkugel die sogenannte Chrystal Sphere, bevor sie beim Fahren zum Wählrad für die Getriebeposition wird. Die Technik teilt sich der GV60 dem Hersteller zufolge mit dem Hyundai Ioniq5 und dem Kia EV6.

Von ihnen übernimmt er den Akku mit einer Nettokapazität von 77,4 kWh. Der sorgt schon beim Top-Modell für eine Normreichweite von 466 Kilometern. Bei den schwächer motorisierten Varianten sollen laut Genesis über 500 Kilometer möglich sein. Der Akku arbeitet mit 800 Volt-Technik und ist deshalb im besten Fall nach 18 Minuten von zehn bis 80 Prozent geladen.

Drei Versionen in der Startaufstellung

Zur Wahl stehen laut Genesis zunächst drei Konfigurationen: Das Basismodell hat einen Motor mit 168 kW/228 PS an der Hinterachse, die nächst bessere Version fährt mit 160 kW/218 PS hinten und 74 kW/100 PS vorn und das Top-Modell hat zwei Mal 160 kW/218 PS. Auf Knopfdruck können dort für zehn Sekunden weitere 20 kW/27 PS freigeschaltet werden. Damit beschleunigt der GV60 in 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und schafft in der Spitze 235 km/h. dpa

Auch interessant

Kommentare