1. 24auto
  2. News

Flughafen Pittsburgh räumt auf: Autos kommen einfach unter den Hammer

Erstellt:

Von: Simon Mones

Kommentare

Am Flughafen Pittsburgh stehen einige Autos seit Jahren im Parkhaus rum. Jetzt kommen sie einfach unter den Hammer.

Pittsburgh (USA) – In Deutschland starten immer mehr Bundesländer in die Herbstferien. Entsprechend beginnt auch wieder die Reisezeit, die viele Urlauber nutzen, um mit dem Flugzeug in wärmere Länder zu reisen. In den Parkhäusern der Flughäfen herrscht dann wieder reger Betrieb, bis die Touristen nach ihrer Rückkehr mit dem Auto wieder heimfahren.

Oder auch nicht. Am Flughafen Pittsburgh etwa warten mehrere Autos – zum Teil seit zehn Jahren – darauf, von ihren Besitzern wieder abgeholt zu werden. Warum sie so lange dort stehen, weiß niemand so genau. Möglicherweise haben die Eigentümer ihre Autos schlicht vergessen oder einfach aufgegeben. Sicher ist nur: Sie nehmen Platz weg, der dringend benötigt wird. Deswegen greift der Flughafen Pittsburgh nun durch und versteigert die Autos, wie „auto motor und sport“, berichtet. (Flugauto AirCar schafft echte Strecke – doch eine Erwartung kann es nicht erfüllen)

Flughafen Pittsburgh räumt auf: Autos kommen einfach unter den Hammer

Die Autos, die bei Joe R. Pyle Auction unter den Hammer kommen, können sich dabei durchaus noch sehen lassen. So wird unter anderem ein Mini Cooper S Countryman von 2015 versteigert. Er ist eines von zwei Autos, zu denen es sogar einen Schlüssel gibt. Allerdings springt er nicht mehr an, optisch ist er jedoch in einem guten Zustand. (Mini Cooper S 5-Türer im Test: Endlich kommen längst überfällige Funktionen)

Ein Mini parkt in einem Hangar.
Am Flughafen Pittsburgh werden mehrere Autos versteigert. © Joe R. Pyle Auction

Auch der angebotene BMW 530i aus dem Jahr 2002 macht noch einen gepflegten Eindruck. Anders als bei dem Mini gibt es für den BMW jedoch keinen Schlüssel. Dafür aber für einen deutlich abgenutzten Chevrolet Impala von 2007. Die Laufleistung wird bei allen Fahrzeugen mit „unbekannt“ angegeben. („Vielfalt-Parkplätze“ in Hanauer Tiefgarage: „Man parkt auf einem Präsentierteller“)

Flughafen Pittsburgh räumt auf: Gebote sind auch online möglich

Die weiteren angebotenen Fahrzeuge schwanken dagegen zwischen „fast schrottreif“ und „noch gut in Schuss“. Der Flughafen Pittsburgh nutzt die Auktion zudem, um sich auch von einigen ausrangierten Spezialfahrzeugen zu trennen.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Darunter beispielsweise ein Schneepflug oder auch eine Kehrmaschine. Um an der Auktion teilzunehmen, müssen Interessenten aber nicht nach Pennsylvania reisen, sondern können genauso online mitmachen. Bis 23. Oktober um 18 Uhr unserer Zeit sind Gebote möglich.

Auch interessant

Kommentare