1. 24auto
  2. News

Ferrari Purosangue: Erstes Teaser-Bild des SUV veröffentlicht

Erstellt:

Von: Simon Mones

Kommentare

Mit dem Ferrari Purosangue kommt das erste SUV aus Maranello auf den Markt. Der Sportwagenhersteller hat nun ein Teaser-Bild veröffentlicht.

Update vom 25. März, 09:30 Uhr: SUVs liegen voll im Trend und machen inzwischen einen Großteil der Neuzulassungen in Deutschland aus. Kein Wunder also, dass auch Marken wie Maserati, Lamborghini, Bentley, Rolls-Royce oder Aston Martin längst in diesem Segment vertreten sind. Ferrari suchte man bislang vergebens, auch weil die Chef-Etage des Sportwagenherstellers sich lange dagegen verwehrte. Der inzwischen verstorbene Fiat/Chrysler-Boss Sergio Marchionne antwortete einst auf die Frage nach einem Ferrari-SUV einst: „Vorher muss man mich erschießen!“

Doch wie so oft im Leben, sollte auch diese Aussage nicht in Stein gemeißelt sein, denn auch in Maranello erkannte man das Potenzial der SUV. Im Fall von Marchionne dauerte es rund ein Jahr. Doch erst 2018 wurde ein entsprechendes Projekt bestätigt.

Ferrari Purosangue: Erstes Teaser-Bild des SUV veröffentlicht

Im Anschluss gelang es Ferrari lange, das Auto geheim zu halten. Zwar gab es immer wieder Bilder der Prototypen, doch diese waren stets gut getarnt. Erst vor rund einem Monat tauchten auf Instagram erste Bilder auf, auf denen der Ferrari Purosangue (Vollblut) zu sehen sein sollte.

Der Ferrari Purosanguae.
Auf Facebook hat Ferrari ein Teaser-Bild des Purosangue gepostet. © Facebook (Ferrari)

Aufgenommen wurden die Bilder offenbar in einer Werkshalle. Dennoch war unklar, ob es sich dabei wirklich um die finale Version des Ferrari Purosangue handelt. Allerdings dürfte das sehr wahrscheinlich sein, denn inzwischen hat auch Ferrari ganz offiziell ein Bild des SUV in den sozialen Medien geteilt.

Ferrari Purosangue: Ähnlichkeiten zu Instagram-Posts

Offensichtlich handelt es sich dabei um ein Teaser-Foto. „Ihr habt die Gerüchte gehört... und wir freuen uns, bestätigen zu können, dass sie wahr sind (einige von ihnen). Wir werden alles später in diesem Jahr enthüllen“, schreibt Ferrari. Auf dem dunklen Bild sind lediglich die Scheinwerfer sowie das Logo des Sportwagenherstellers zuerkennen.

Wenn man jedoch die Beleuchtung des Bildes etwas erhöht, werden kommen deutlich mehr Details ans Licht. So ist zu erkennen, dass die Front des Purosangue deutlich Ähnlichkeit zu den Bildern aufweist, die im Februar auf Instagram aufgetaucht sind. Zudem lässt sich auch ein erster Eindruck der Linienführung gewinnen.

Erstmeldung vom 23. Februar, 15:55 Uhr: Maranello – Wenn man den Namen Ferrari hört, denkt man an schöne, schnittige und vor allem schnelle Sportwagen. Dem SUV-Trend sind die Italiener bislang noch nicht verfallen, anders als beispielsweise Lamborghini, Bentley, Rolls-Royce oder Aston Martin.

Dennoch war es nur eine Frage der Zeit, bis auch Ferrari sein erstes SUV auf den Markt bringen würde. Immerhin hatte die Sportwagenschmiede aus Maranello ein solches Projekt bereits vor drei Jahren angekündigt. Doch wie das Luxus-SUV aussehen würde, war bislang unklar, da die Prototypen stets gut getarnt waren. (Ferrari Daytona SP3: Spektakulärer Sportwagen mit stärkstem V12 ever)

Ferrari Purosangue: Erste Bilder des neuen SUV aufgetaucht

Nun sind in den sozialen Medien jedoch erste Bilder des Ferrari Purosangue aufgetaucht, auf denen das Luxus-SUV ohne Tarnung zu sehen ist. Entstanden sind die heimlich aufgenommenen Bilder vermutlich in einer Werkshalle. Trotz der schlechten Bildqualität und dem ungünstigen Winkel vermitteln die Aufnahmen einen guten ersten Eindruck des Ferrari Purosangue. (Marke Ferrari verliert stark an Popularität – liegt’s am fehlenden SUV?)

Ferrari-Logo auf roter Motorhaube (Symbolbild)
Das Logo von Ferrari ist weltberühmt und zeigt ein schwarzes Pferd auf gelbem Grund. (Symbolbild) © Birgit Reitz-Hofmann/Imago

Optisch fällt auf, dass das Luxus-SUV eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Ferrari Roma hat. Zudem wirkt der Purosangue auf den ersten Blick deutlich weniger bullig als der Lamborghini Urus. Die abfallende Dachlinie erinnert wiederum stark an die des GTC4Lusso Shooting Brake. Ebenfalls auffällig ist, dass der Grill – anders als bei anderen Ferrari-Modellen mit Front-Motor – nicht in einer Linie mit den Scheinwerfern montiert ist, sondern etwas weiter unten sitzt. (Ferrari: Misst dieses neue Modell die Körpertemperatur der Insassen?)

Ferrari Purosangue: SUV soll noch 2022 in Produktion gehen.

Für die gewisse SUV-Optik sorgen derweil die schwarzen Kunststoffverkleidungen an den Radkästen. Auch das Heck wirkt deutlich massiver und erinnert mehr an ein Gelände- als an einen Sportwagen. Dass es sich um einen echten Ferrari handelt, wird spätestens beim Blick auf die Endrohre klar: Davon hat der Ferrari Purosangue nämlich gleich vier. Unklar ist jedoch noch, was für ein Motor in dem Luxus-SUV zum Einsatz kommt.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Doch auch diese Frage dürfte sich noch klären, denn die Vorstellung des Ferrari Purosangue soll noch in diesem Jahr erfolgen. Die Produktion soll ebenfalls noch 2022 erfolgen. Im kommenden Jahr soll das Luxus-SUV dann an die Kunden ausgeliefert werden, wie „Car&Driver“ berichtet. Diese können sich dann auf einen Vollblut-Ferrari im SUV-Kleid freuen, denn genau das verspricht der Name Purosangue. Auf Instagram kommt der Ferrari-SUV jedoch nicht so gut an:

Auch interessant

Kommentare