1. 24auto
  2. News
  3. Faszination

31 Jahre alter Lamborghini Countach als Neuwagen zu verkaufen – doch der Preis ist exorbitant

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Ein schwarzer Lamborghini Countach 25th Anniversary
Dieser schwarze Lamborghini Countach 25th Anniversary befindet sich quasi im Neuwagenzustand. © Lamborghini Montreal

Selbst heute wirkt ein Lamborghini Countach wie aus einer anderen Welt. Nun steht ein ganz besonderes Exemplar zum Verkauf – es ist quasi fabrikneu.

Montreal – Im Rückspiegel betrachtet erscheinen so manche Highlights der automobilen Welt wesentlich weniger glanzvoll als bei ihrem Erscheinen. PS-Zahlen etwa, die in den 1970er-Jahren Top-Modellen vorbehalten waren, sind heute zum Teil schon bei vielen Kleinwagen die Basis-Motorisierung. Farbdisplays, die Anfang der 2000er-Jahre nur in Oberklasse-Limousinen verbaut wurden und als fortschrittlich galten, wirken im Vergleich zu den heute gängigen Riesen-Bildschirmen wie Mäusekino. Doch es gibt auch Ausnahmen: Als der Lamborghini Countach im März 1973 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt wurde, wirkte er wie von einem anderen Planeten. So flach, so stark – und in nahezu jeder Hinsicht kompromisslos extrem. Und daran hat sich bis heute eigentlich nichts geändert: Noch immer zieht dieser exotische Supersportwagen die Blicke auf sich. Nun steht in Kanada ein ganz besonderes Exemplar zum Verkauf.

31 Jahre alter Lamborghini Countach als Neuwagen zu verkaufen – zu einem gewaltigen Preis

Vom Ruf des Lamborghini Countach zehrt die italienische Marke bis heute: Selbst in den 1980er-Jahren gab es wohl keinen kompromissloseren Supersportwagen. Im Gegensatz zum noch sehr rundlichen Vorgänger Miura geriet am Countach fast alles eckig und kantig, vor allem im Innenraum. Die stylischen Scherentüren komplettierten den spektakulären Auftritt auf jedem Parkplatz. Dabei ist allein schon der gigantische Spoiler beeindruckend, der allerdings die ohnehin kaum vorhandene Sicht nach hinten endgültig raubt. Deshalb behalf sich der ein oder andere Countach-Besitzer in einer Zeit, in der es noch keine Rückfahrkameras gab, mit einer etwas unorthodoxen Einparkmethode: Um überhaupt irgendetwas zu sehen, öffnete man die Fahrertür und hängte sich beim Rangieren weit genug nach draußen, um nirgends anzuecken. Der Lamborghini Countach war sicherlich vieles, aber eines ganz sicher nicht: praktisch. Und das nicht nur, weil sich die Fenster bauartbedingt lediglich einen Spalt öffnen lassen. (Einmalige Chance: McLaren F1 steht zum Verkauf – für „zwei Milliarden Pennies“)

Ein schwarzer Lamborghini Countach 25th Anniversary
Der Mega-Spoiler setzt dem extremen Design des Lamborghini Countach 25th Anniversary die Krone auf. © Lamborghini Montreal

31 Jahre alter Lamborghini Countach als Neuwagen zu verkaufen – Bodykit von Horacio Pagani

Normalerweise wird ein Automodell nach etwa sieben bis acht Jahren durch einen Nachfolger ersetzt – manchmal werden vielleicht auch zehn daraus. Nicht so beim Lamborghini Countach: Der V12-Bolide wurde von 1974 bis 1990 gebaut – eine extrem lange Karriere, bevor er durch den Lamborghini Diablo abgelöst wurde. Dass die Italiener den Countach so lange fertigten, hat sicher auch mit seinem futuristischen Design zu tun, das auch noch viele Jahre später kaum an Faszination eingebüßt hat. Zudem wurde das Auto aber permanent mit Facelifts aktuell gehalten. (Seltener Lamborghini Diablo steht zum Verkauf – doch schon seine Unterhaltskosten sind extrem)

Zum Ende der Baureihe legte Lamborghini ab dem Jahr 1988 eine Sonderserie auf: den Lamborghini Countach 25th Anniversary. Ein Jubiläumsmodell zum 25-jährigen Bestehen des Supersportwagenbauers mit Sitz in Sant‘Agata Bolognese, der 1963 von Ferrucio Lamborghini (76, † 1993) gegründet worden war. Die Geburtstags-Variante des Countach zeichnet sich vor allem durch optische Veränderungen aus. Das Bodykit mit den modifizierten Lufteinlässen und breiteren Schwellern stammt aus der Feder des jungen Horacio Pagani (65), dem Gründer der Hypersportwagen-Schmiede Pagani Automobili, die heute mit dem Pagani Hyuara einen Sportwagen der Superlative baut. (Teenie schrottet 3-Millionen-Pagani: „Hör auf, Papas Autos zu fahren“ (mit Video))

Blick ins Cockpit eines Lamborghini Countach 25th Anniversary
Der Innenraum des nun angebotenen Lamborghini Countach 25th Anniversary ist quasi unberührt. © Lamborghini Montreal

31 Jahre alter Lamborghini Countach als Neuwagen zu verkaufen – nur 135 Kilometer auf der Uhr

Im Lamborghini Countach 25th Anniversary werkelt vor der Hinterachse ein 5,2-Liter-V12 mit einer Leistung von 335 kW (455 PS) – damit erreicht der heckgetriebene Bolide eine Höchstgeschwindigkeit von 295 km/h. Das ist deutlich mehr Power als beim Startmodell Lamborghini Countach LP400, das bis 1978 angeboten wurde und noch einen 4,0-Liter-V12 mit einer Leistung von 276 kW (375 PS) an Bord hatte. Geschaltet wird im Countach von Hand: Per Hundebein-Schaltung (erster Gang unten links) werden die fünf Fahrstufen sortiert. (Lamborghini Aventador SV wird einkassiert, weil Besitzer etwas Wichtiges vergessen hat)

Insgesamt wurden über den langen Herstellungszeitraum rund 2.000 Lamborghini Countach gebaut, weswegen natürlich auch hin und wieder einer zum Verkauf angeboten wird. Doch das nun offerierte Exemplar – das Angebot ist hier zu finden – ist ein ganz besonderes: Nicht nur weil es aus der finalen Serie und dem letzten Baujahr stammt, sondern auch weil es sich im Neuzustand befindet. Das Fahrzeug ist laut Händler nur 135 Kilometer bewegt worden. Die Fotos des schwarzen Lamborghini Countach 25th Anniversary mit cremefarbenem Interieur sind beeindruckend. Dementsprechend ist allerdings der Preis, den Lamborghini Montreal für den Boliden aufruft: 799.900 US-Dollar (umgerechnet rund 670.000 Euro).

Auch interessant