1. 24auto
  2. News
  3. Faszination

Kid Rock verkauft Ford GT: Signierte Gitarre gibt‘s als Bonus

Erstellt:

Von: Simon Mones

Kommentare

Anfang der 2000er ließ Ford den GT wieder aufleben. Eins der wenigen Exemplare ging an Kid Rock. Nun wird der Sportwagen mit einer Gitarre versteigert.

Dearborn – Der Ford GT gehört zu den wohl legendärsten Autos, die der US-Autobauer jemals gebaut hat. Das liegt nicht zuletzt auch an den großen Erfolgen, die der GT40 bei dem – ebenso legendären – 24-Stunden-Rennen in Le Mans erringen konnte – Ford gewann dieses ab 1966 viermal in Serie. Auf der North American International Auto Show stellten die Amerikaner 2002 schließlich ein GT40 Concept Car vor, das sich optisch kaum vom Original unterschied. Ein Jahr später folgte zum 100-jährigen Jubiläum von Ford ein Serienmodell, das jedoch ohne den Zusatz 40 auskam.

Von 2004 bis 2006 produzierte Ford insgesamt 4038 Exemplare des GT, eines davon erwarb Kid Rock. Und das wird am 26. März bei RM Sotheby‘s versteigert. Der Wagen ist in Mark IV Red mit weißen Rennstreifen lackiert. Auch bei den Extras ließ es der Musiker krachen und wählte alle verfügbaren Werksoptionen aus, wie zum Beispiel die geschmiedeten BBS-Aluminiumfelgen, rote Bremssättel und ein verbessertes McIntosh-Stereosystem mit Subwoofer.

Kid Rock verkauft Ford GT: Signierte Gitarre gibt‘s als Bonus

Doch der rote Ford GT ist nicht das Einzige, was der Gewinner der Auktion bekommt. Zusätzlich zu dem Sportwagen gibt es auch ein von Designer Camilo Pardo signiertes Ford GT-Poster, die Original-Handbücher, einen Luftkompressor und eine von Kid Rock signierten Gitarre.

Der rote Ford GT von Kid Rock.
Kid Rock lässt seinen Ford GT versteigern. © RM Sothenby‘s

Angetrieben wird der Wagen – wie alle Ford GT der ersten Generation – von einem 5,4-Liter-V8-Kompressor mit 550 PS. Dieser beschleunigt den Sportwagen in grade einmal knapp 3,3 Sekunden auf Tempo 100. In der Spitze schafft der Wagen 330 km/h.

Kid Rock verkauft Ford GT: Sportwagen hat weniger als 5.000 Kilometer auf der Uhr

Anders als der im Langstreckensport eingesetzte GT40 legte der Sportwagen von Kid Rock jedoch eher wenige Kilometer zurück. Laut der Anzeige soll der rote GT des Musikers grade einmal 3.096 Meilen (4.982 Kilometer) zurückgelegt haben. Der Wagen soll zudem gut gepflegt worden sein. Entsprechend ist auch die schwarze Lederausstattung noch in einem guten Zustand.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Der Musiker ist im Übrigen nicht der einzige Musiker, der sich von einem automobilen Schmuckstück trennt. Rapper Post Malone verkaufte seinen weißen Bugatti Chiron ebenfalls. Und auch der Porsche aus dem Film „Bad Boys“ kam bei einer Versteigerung unter den Hammer und sorgte dafür, dass sich dessen ehemaliger Besitzer über sich selbst ärgerte.

Auch interessant

Kommentare