1. 24auto
  2. News
  3. Faszination

BMW 1602 mit E-Motor: Dieser elektrifizerte BMW ist schon 50 Jahre alt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Immer ein Hingucker: Oldtimer mit modernem Elektroantrieb. Bei diesem BMW 1602 handelt es sich um ein besonders stilvolles Exemplar.

Newtown (Wales) – Ein gut gepflegter BMW 1602 fällt immer auf im Straßenbild. Das kompakte, zeitlos schöne Coupé stammt aus dem Jahr 1971 – bei dieser Gelegenheit also erst mal alles Gute zum Jubiläum eines halben Jahrhunderts! Sein Vierzylinder-Benzinmotor mit 1,6 Liter Hubraum leistete 85 PS bei 5.800 Umdrehungen, ein typisch sportliches BMW-Aggregat. (Mercedes-Flügeltürer zum Spottpreis – doch wer genau hinschaut, erkennt den Haken)

Hier steht der älteste BMW mit Elektromotor – er ist schon 50 Jahre alt

Doch unter der Motorhaube steckt in diesem Fall etwas, das den Klassiker noch viel mehr zum Blickfang werden lässt – nämlich ein Elektromotor, wie Passanten anhand des Stromkabels an einer öffentlichen Ladestation in England feststellen konnten. Von seinem Parkplatz fand der ungewöhnliche Elektro-BMW schnell seinen Weg in die sozialen Netzwerke. Auf die Posts reagierte denn auch eine britische Firma aus Newtown namens „Electric Classic Cars“: „Schön zu sehen, wie einer unserer Umbauten von vor ein paar Jahren draußen ist und den Sonnenschein genießt“, twitterte ein Mitarbeiter. (BMW iX: E-Crossover im X5-Format will mehr Reichweite schaffen als Tesla Model X)

BMW 1602, an Elektrosäule parkend
Oldie mit Stecker: ein elektrifizierter BMW 1602 © Twitter (Gavin Shoebridge)

Hier steht der älteste BMW mit Elektromotor – deutlich mehr Power als das Original

Die Umrüstung adelt den Wagen zu einem der ältesten BMW mit Elektromotor – witzigerweise gleichauf mit zwei ebenfalls elektrischen 1602, die die Münchner bei den Olympischen Spielen 1972 einsetzten. Bei diesem hier leisteten die Waliser ganze Arbeit, wie sie in einem YouTube-Video erklären. Sie ersetzten den Vierzylinder-Motor durch ein handelsübliches Elektro-Aggregat des Typs Netgain Hyper 9 (Kostenpunkt: 2.090 Euro). Somit leistet der Veteran jetzt 88 Kilowatt oder 112 PS – und damit deutlich mehr als früher. Fahrwerk und Bremsen des BMW werden es verkraften, schließlich mussten die Münchner Modelle schon immer für umfangreiche Tuning-Maßnahmen herhalten. (Oldtimer rauscht in Radarfalle: Deshalb war das Ford Modell T zu schnell)

Hier steht der älteste BMW mit Elektromotor – und Handschaltung

Dazu gehören in diesem Fall auch zwei gleich große LG-Akkupacks in Motor- und Gepäckraum mit insgesamt 40 Kilowattstunden Kapazität – also etwa so viel, wie ein BMW i3 hat. Da der Oldie aber um einiges schwerer ist als sein moderner Nachfolger, dürfte seine Reichweite im Alltagsverkehr nicht viel mehr als 100 Kilometer betragen. Aber für weite Reisen ist das gute Stück ohnehin nicht gedacht, eher für die kurze Spritztour an sonnigen Tagen. Damit die markentypische „Freude am Fahren“ bleibt, ist übrigens noch das manuelle Getriebe mit fünf Gängen an Bord – deren zweiter für flotte Fortbewegung aber allemal reicht.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant