1. 24auto
  2. News

„The Fast and the Furious“: Toyota Supra von Paul Walker († 40) bringt 550.000 US-Dollar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

„The Fast and the Furious“-Fans aufgepasst: Der legendäre Toyota Supra aus der berühmten Film-Reihe ist versteigert worden. Einst saß der verstorbene Paul Walker († 40) darin.

Update vom 22.06.2021, 10:27 Uhr: Der legendäre Toyota Supra aus der „The Fast and the Furious“-Filmreihe, in dem auch Paul Walker († 40, 2013) fuhr, ist für 550.000 US-Dollar (ca. 461.000 Euro) versteigert worden. Das Auktionshaus Barrett-Jackson hat das Schmuckstück, das in insgesamt zwei Filmen der Reihe eine Rolle spielt, in Las Vegas meistbietend verkauft. Gleichzeitig stellte der Sportwagen einen Rekord auf – nämlich für den teuersten Toyota Supra, der jemals verkauft wurde.

Erstmeldung vom 26.05.2021, 12:15 Uhr: Las Vegas (USA) – Es kommt nicht jeden Tag vor, dass solch ein Prachtstück versteigert wird: Vom 12. bis 19. Juni findet in Las Vegas ein riesiges Event der US-amerikanischen Autosammler-Auktionsfirma Barrett-Jackson statt. Besonders „The Fast and the Furious“-Fans sollten jetzt die Ohren spitzen: Denn dort wird der 1994er Toyota Supra aus dem ersten Teil der bekannten Filmreihe aus dem Jahre 2001 zum Kauf angeboten.

„The Fast and the Furious“: 1994er Toyota Supra von Paul Walker († 40) wird versteigert

Diesen fuhr kein Geringerer als Paul Walker, der 2013 im Alter von 40 Jahren tödlich verunglückt ist. Der Toyota Supra wurde unter anderem für mehrere Innen- und Außenaufnahmen während der Dreharbeiten genutzt und kam auch im zweiten Teil „2 Fast 2 Furious“ 2003 zum Einsatz. Für Letzteren wurde er allerdings etwas umgebaut, nun steht er wieder in seiner ursprünglichen Form zum Verkauf. („The Fast and the Furious“-Insider packt aus: Darum schaffte es der BMW Z3 nicht in den ersten Film)

Ein oranger Toyota Supra steht an einem Gewässer unter Palmen. (Symbolbild)
Ein Toyota Supra aus dem ersten Teil der „The Fast and the Furious“-Filmreihe wird in Las Vegas versteigert. (Symbolbild) © ZUMA Wire/Imago

In Lamborghini-Diablo-ähnlicher Perleffekt-Lackierung in Orange sowie den berühmten Stickern entlang der Seitenflanken („Nuclear Gladiator“) lässt der Toyota Supra Fan-Herzen höherschlagen. Der Bolide verfügt über 19-Zoll-Räder von Dazz Motorsports, eine Motorhaube im TRD-Stil („Toyota Racing Development“) und natürlich den Aluminium-Heckflügel.

Unter der Haube sitzt ein 2JZ-GTE-Twin-Turbo, der die Kraft über das Viergang-Automatikgetriebe an die Hinterräder schickt. Dank des Sechszylinder-Reihenmotors leistet der Supra 324 PS und besitzt ein Drehmoment von 427 Nm. („Fast & Furious 9“: Gänsehaut-Feeling – mit diesen Autos wird Paul Walker († 40) gedacht)

„The Fast and the Furious“: 1994er Toyota Supra könnte weit über 150.000 Euro bringen

Leider hat das Auktionshaus Barrett-Jackson nicht verraten, wie hoch der Toyota Supra taxiert wird. Doch es ist davon auszugehen, dass das Fahrzeug kein Schnäppchen werden wird. In einer früheren Auktion war bereits ein ähnliches Modell unter den Hammer gekommen. Schließlich werden für die einzelnen Filme oftmals Automodelle nachgebaut. Der Supra, der damals versteigert worden ist, wurde angeblich im legendären Wettrennen am Ende des Originalfilms von Paul Walker gefahren. Er hat damals insgesamt über 150.000 Euro gebracht.

Der zweite Supra, der jetzt in Las Vegas angeboten wird, kommt zudem mit ausführlichen Fahrzeugpapieren, darunter einem Echtheitszertifikat. Doch aufgrund seines besonderen Status innerhalb der legendären „The Fast and the Furious“-Reihe und seiner Verbindung zum verstorbenen Paul Walker gehen Experten davon aus, dass der Toyota Supra weit über 150.000 Euro bringen wird. Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare