1. 24auto
  2. News

Mutter rast mit Kleinkindern in Zapfsäule – und um ein Haar an Katastrophe vorbei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Ibelherr

Dieser Crash endet um ein Haar in einer Katastrophe: Als eine junge Frau vom Highway abkommt, rammt sie eine Zapfsäule und jagt um ein Haar die gesamte Tankstelle in die Luft.

Ceres (Kalifornien) – Die Überwachungskamera einer Tankstelle nahe der kalifornischen Stadt Ceres zeichnet unfassbare Bilder auf. Eine Autofahrerin kommt vom Highway ab und steuert mit Vollgas geradewegs auf die Tankstelle zu. Das Auto von Isabel Zepada (23) reißt eine Zapfsäule nieder und überfährt diese komplett. Nicht auszudenken, was hätte passieren können: Denn im Wagen befinden sich neben der Fahrerin auch ihre beiden Kinder, die erst wenige Jahre alten Cristo (4) und Azarih (5). Nur dem Sicherheitsmechanismus der Zapfanlage und dem Schicksal ist es zu verdanken, dass Schlimmeres verhindert wird und niemand körperlich zu Schaden kommt. (Nach Unfall: Streifenwagen steht in Flammen – Abiturienten retten selbstlos Polizisten)

An einer Tankstelle des Shell-Konzerns steht ein Auto in Flammen, nachdem es eine Zapfsäule überfahren und nieder gerissen hat.
Brennt lichterloh: Das Auto einer jungen Mutter steht in Flammen. © Facebook (Ceres Fire Department)

Mutter rast mit Kleinkindern in Zapfsäule – und haarscharf an Katastrophe vorbei

Ihre beiden Kinder und die Lenkerin des Wagens selbst kommen wie durch ein Wunder mit leichten Verletzungen davon. Dass keine Katastrophe mit zahlreichen Opfern passiert, liegt nur an wenigen Zentimetern: Die Kunden der Tankstelle, die sich zum Zeitpunkt des Crashs im Außenbereich der Anlage aufhalten, retten sich in letzter Sekunde vor dem herannahenden Auto. So flüchtet sich eine Frau gerade noch rechtzeitig vor dem Zusammenstoß mit der Zapfsäule zu ihrem Wagen – eine nicht weit entfernt stehende Familie kommt ebenfalls mit dem Schrecken davon. Auch in einer weiteren Hinsicht sind alle Beteiligten vor einer Katastrophe verschont geblieben: Hätte doch die gesamte Tankstelle durch das brennende Fahrzeug-Wrack ohne Weiteres in die Luft fliegen können. Das wird glücklicherweise durch den in der Tankanlage eingebauten Sicherheitsmechanismus verhindert. (In Waschanlage: 80-jähriger in E-Auto richtet 300.000 Euro Schaden an)

Mutter rast mit Kleinkindern in Zapfsäule – war Alkohol im Spiel?

Das lichterloh brennende Auto wird umgehend nach dem dramatischen Vorfall durch die Feuerwehr-Mannschaft des „Fire Department Ceres“ gelöscht. Der Polizei wiederum stellt sich nach dem lebensgefährlichen Brutalo-Crash die Frage nach der Ursache des Unglücks. Die Beamten stellen fest, dass Alkoholeinfluss der Auslöser für das außer Kontrolle geratene Fahrverhalten ist. Diesen Verdacht haben sie schon kurz zuvor: Denn Zepada rammt vor der Zapfsäule bereits ein Baustellenschild – ist also bereits in diesem Moment aufgrund des Alkoholkonsums nicht mehr fahrtüchtig. Das verantwortungslose Verhalten der jungen Mutter ist kaum zu fassen. Auf jeden Fall haben alle Beteiligten einen wachsamen Schutzengel, der Schlimmeres verhindert. (Auto nach dem Tanken plötzlich verschwunden – doch es kommt nicht weit)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare