1. 24auto
  2. News

Elektroauto oder Verbrenner: Verkehrswende hat in den Köpfen bereits begonnen

Erstellt:

Von: Simon Mones

Kommentare

Elektroauto oder Verbrenner? Eine neue Umfrage zeigt, wie sich die Deutschen beim nächsten Autokauf entscheiden würden.

Essen – Wer sich ein neues Auto kauft, musste sich lange Zeit nur zwischen Diesel und Benziner entscheiden. Inzwischen ist die Auswahl deutlich gewachsenen, so bieten die Hersteller auch Autos mit Gasantrieb sowie Hybridfahrzeuge und reine Elektroautos an. Der Kunde hat also die Qual der Wahl.

Noch zumindest, denn der Verbrenner ist ein Auslaufmodell. Immer mehr Hersteller wollen künftig nur noch auf Elektroautos setzen und auch bei den Kunden werden die Stromer immer beliebter, wie eine Umfrage kürzlich zeigte. Auch eine Umfrage des Energiekonzerns E.ON zeigt das der Trend klar in Richtung Elektromobilität geht. (Elektroautos günstiger als Verbrenner? ADAC-Vergleich überrascht)

Elektroauto oder Verbrenner: Verkehrswende hat in den Köpfen bereits begonnen

„Die Hälfte der Autofahrerinnen und Autofahrer in Deutschland würde sich bereits beim nächsten Autokauf für ein elektrifiziertes, aufladbares Fahrzeug entscheiden“, betonte der Geschäftsführer von E.ON Energie Deutschland, Filip Thon, in einer Mitteilung des Konzerns. (VW arbeitet an Sensation: Laden Elektroautos bald wie Smartphones?)

Symbol Elektroauto auf Asphalt (Symbolbild)
Elektroautos werden in Deutschland immer beliebter. (Symbolbild) © Julian Stratenschulte/dpa

Mit 30 Prozent würde sich der Großteil der Befragten für ein reines Elektroauto entscheiden, weitere 20 Prozent würden als nächstes einen Plug-in-Hybrid kaufen. Für fünf Prozent ist ein Hybrid ohne Auflademöglichkeit das Auto der Wahl. Doch auch Verbrenner stehen noch hoch in der Gunst der Kunden. So würden sich 30 Prozent der Befragten einen Benziner zulegen und neun Prozent einen Diesel. Lediglich ein Prozent würde sich für ein Auto mit Erdgas-Antrieb entscheiden. Unabhängig vom nächsten Autokauf könnten sich laut der Studie 60 Prozent der deutschen Autofahrer prinzipiell vorstellen, ein reines Elektroauto zu kaufen. (Elektroauto bei „Löwenzahn“: Peter Lustig prophezeit Boom – vor knapp 40 Jahren)

Elektroauto oder Verbrenner: Stromer bei jungen Autofahrern besonders beliebt

„Die Ergebnisse zeigen, dass die Verkehrswende hin zu klimafreundlichen Antrieben in den Köpfen der meisten Autofahrer bereits begonnen hat“, erklärte Thon. Zudem zeige die Umfrage, dass sich die Elektroautos vor allem bei jungen Autofahrern, Familien und Photovoltaik-Anlagenbesitzern besonders beliebt sind. (Elektroautos: Bald weniger Geld vom Staat? Wallbox-Topf schon leer)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Demnach würden sich 35 Prozent der 18- bis 24-Jährigen beim nächsten Autokauf für ein Elektroauto entscheiden. Selbiges gilt für Familien, auch hier lag der Wert bei 35 Prozent. Noch deutlicher fällt das Ergebnis bei den Besitzern von Fotovoltaikanlagen aus. Hier gaben 40 Prozent an, künftig ein Elektroauto fahren zu wollen. 13 Prozent von ihnen seien bereits jetzt rein elektrisch unterwegs. (Elektroautos im Einheits-Design: Darum kommen so viele Stromer als SUV)

Die Gründe für die Entscheidung für ein Elektroauto sind dabei sehr unterschiedlich. So gaben 69 Prozent der Befragten an, dass „Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein“ für sie das entscheidende Kaufkriterium seien. 60 Prozent sagten, für sie sei die „Elektromobilität die Technik der Zukunft“. Für 51 Prozent seien zudem „Kaufprämien und steuerliche Vorteile“ entscheidend.

Auch interessant

Kommentare