1. 24auto
  2. News

„Würde nächstes Mal noch dämlicher parken“: BMW-Anblick zu Wut-Zettel lässt tatsächlich staunen

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

„Ich würde das nächste Mal noch dämlicher parken!!!“ ist auf einem Zettel an einem BMW in Düsseldorf zu lesen - und der Anblick des Autos ist tatsächlich beeindruckend.

Düsseldorf - Es ist nicht die feine englische Art, eine Wut-Nachricht an einem Auto zu hinterlassen, ganz sicher nicht. Doch manchmal kommen solche Nachrichten dennoch zu Netz-Ruhm. Jetzt geschehen bei der Instagram-Seite „Notes Of Germany“, die aus ganz Deutschland skurrile Zettel sammelt. Am Freitag (18.2.) ist dort eine gelandet, die den Angaben zufolge aus Düsseldorf stammt. Mit einem klaren Satz drauf: „Ich würde das nächste Mal noch dämlicher parken!!!“, ist auf einem abgerissenen karierten Blatt Papier zu lesen.

Düsseldorf: BMW parkt ziemlich unglücklich - die Folge ist ein Wut-Zettel

Ob das tatsächlich möglich ist? Gute Frage. Denn „Notes Of Germany“ hat auch gleich den passenden Auto-Anblick veröffentlicht (das zweite Foto sehen Sie durch Wischen/Klick auf die Pfeile). Und es ist zu bestaunen, dass die Fahrerin oder der Fahrer den BMW wirklich nicht abgestellt hat, wie man denn sollte. Zwar steht das Auto offenbar tatsächlich in einer Parkbucht. Aber: Die Front des BMW ragt voll in den Gehweg - und das Heck samt Hinterreifen in die Straße. Dabei wäre doch viiiiiiel Platz gewesen, das Fahrzeug sauber abzustellen.

Die Hintergründe bleiben natürlich unklar, keiner weiß, ob es sich um einen wirklichen Notfall handelte. „Das sieht eher nach fluchtartigem Verlassen denn Parken aus“, meint entsprechend auch eine Nutzerin.

BMW in Düsseldorf
Suboptimal geparkt: der BMW in Düsseldorf. © Notes Of Germany

Düsseldorf: Ärger nicht nur über BMW, sondern auch über E-Scooter

Mehr als 1600 Likes in den ersten 17 Stunden waren die Folge des Postings. Und zahlreiche Kommentare. „Verdient. Respekt!“, schreibt einer wohl unter Bezug auf den Wut-Zettel. „So rücksichtslos, den würde ich abschleppen lassen. Juckt aber leider Leute, die sich so assi verhalten, bestimmt gar nicht“, schimpft ein weiterer. Ein Kölner frotzelt: „Naja auch Parken erfordert Grips, das ist bei unseren Möchtegernlandeshauptstädtlern halt nicht so unbedingt gegeben… Grüße aus Köln.“ Mehr News aus Köln und Region finden Sie auf 24RHEIN.

Ein weiterer Nutzer versteht die Aufregung nicht: „Na kommt, er steht immerhin nicht in zweiter Reihe auf der Straße. Sonst hier normal.“ Und mancher motzt weniger über das Auto, sondern eher über ein typisches Großstadt-Ärgernis, das mitten auf dem Gehweg steht: den E-Scooter daneben. „Dieser Roller nervt mich much more!“ und „Der passt sich doch nur dem E- Scooter an.“ Für Lacher nebenan bei Twitter sorgt derweil ein halb zerstörter DHL-Zettel. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA (lin)

Auch interessant

Kommentare