1. 24auto
  2. News

Pärchen klaut 18 Kanister Diesel – Verfolgungsjagd mit der Polizei endet im Graben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Mit 18 Kanistern voller Diesel flüchteten Spritdiebe in Nordrhein-Westfalen vor der Polizei – die Verfolgungsjagd endete in einem Unfall.

Delbrück-Steinhorst – Die hohen Sprit- und Rohstoffpreise machen Fahrzeuge für Kriminelle aktuell vor allem in zweierlei Hinsicht attraktiv: Beliebt sind bei den Dieben vor allem Katalysatoren – aber auch andere Teile: in Hilden wurde über Nacht ein BMW 3er massiv ausgeschlachtet. Doch auch Kraftstoff wird momentan gerne aus Tanks abgezapft. Kürzlich schnappte die Polizei einen Mann, der rund 10.000 Liter Diesel gestohlen hatte. Nun schlugen Spritdiebe in Nordrhein-Westfalen zu – und lieferten sich eine riskante Verfolgungsfahrt mit der Polizei, die beinahe tragisch endete.

Pärchen klaut 18 Kanister Diesel – Verfolgungsjagd mit der Polizei endet im Graben

Ein Unternehmer aus Delbrück-Steinhorst meldete sich spät abends bei der Polizei: Wie er den Beamten mitteilte, habe gerade ein verdächtiger weißer Kastenwagen seinen Firmenhof mit hoher Geschwindigkeit verlassen. Als die Polizisten in dem Betrieb anrückten, stellten sie fest, dass bei zwei Lkw die Tankdeckel aufgebrochen waren und offensichtlich Diesel abgezapft worden war.

Mit 18 Kanister voller Diesel flüchteten Spritdiebe in Nordrhein-Westfalen vor der Polizei – die Verfolgungsjagd endete mit einem Unfall.
Am Ende landeten die Spritdiebe mit ihrem Lieferwagen im Graben – aus einigen Kanistern war dabei Diesel ausgelaufen. © Polizei Paderborn

Kurz darauf entdeckte eine Streife den Kastenwagen der vermeintlichen Täter – und wollte ihn kontrollieren. Doch der Fahrer hielt nicht an, sondern gab kräftig Gas, um den Beamten zu entkommen. Nach etwa einem Kilometer verlor der Fahrer auf gerader Strecke die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Lieferwagen geriet ins Schleudern, prallte in die Leitplanke und rutschte im Anschluss in den Straßengraben.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Pärchen baut Unfall mit 18 geklauten Diesel-Kanistern – Polizei nimmt beide fest

Die Beamten nahmen den 28-jährigen Fahrer und seine 20-jährige Beifahrerin fest. Die beiden blieben unverletzt – und hatten wohl großes Glück: Denn einige der 18 geladenen Kanister mit Diesel waren ausgelaufen. Zwar brennt Diesel nicht so einfach wie Benzin, weil er sich erst bei einer höheren Temperatur entzündet – ein gefährliches Feuer kann aber auch hier entstehen.

Weil an dem Lieferwagen zudem auch noch gefälschte Kennzeichen angebracht waren, kommen auf den Fahrer nun gleich mehrere Strafanzeigen zu: unter anderem wegen Kraftstoffdiebstahls, eines verbotenen Einzelrennens, Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Auch interessant

Kommentare