1. 24auto
  2. News

Diesel und Benzin werden knapp: Erste Tankstellen ohne Sprit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Mones

Kommentare

An einigen Tankstellen in Deutschland kommt es zu Engpässen bei Diesel und Benzin. Droht nun eine Spritkrise?

Stuttgart – Es ist noch nicht lange her, da gingen Bilder von langen Staus an britischen Tankstellen um die Welt. An zahlreichen Tankstellen blieben die Zapfpistolen trocken, weil kein Kraftstoff mehr geliefert wurde. Ausgelöst wurde das Versorgungschaos durch einen Lkw-Fahrer-Mangel – eine Folge des Brexits.

Doch auch in Deutschland fehlen Trucker, weswegen eine ähnliche Situation wie in Großbritannien drohen könnte. Dass ein Spritmangel an deutschen Tankstellen nicht auszuschließen ist, zeigt sich aktuell bereits im Südwesten. Hier bekommen Autofahrer bereits Probleme in der Lieferkette zu spüren.

Diesel und Benzin werden knapp: Erste Tankstellen ohne Sprit

Ähnlich wie in Großbritannien sitzen einige Tankstellen auf dem Trockenen, wie der Tankstellen-Interessenverband e. V. gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) bestätigt. Insbesondere der Raum Stuttgart sei von dem Spritmangel betroffen, es gebe aber auch Fälle im Raum Nürtingen und in Kirchheim unter Teck. (Wegen Sprit-Knappheit: Autofahrer gehen aufeinander los – einer zückt ein Messer)

Gesperrte Tanksäule auf geschlossener Autobahntankstelle (Symbolbild)
An einigen Tankstellen in Deutschland gibt es Engpässe bei Benzin und Diesel. (Symbolbild) © Hubert Jelinek/Imago

Auch in Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern sind laut einem Verbandssprecher Tankstellen von den Versorgungsengpässen betroffen. Ursache hierfür seien Unterbrechungen in der Lieferkette. Unter anderem habe das Niedrigwasser im Rhein zu Problemen bei den Lieferungen mit dem Schiff geführt. (Nach Hacker-Angriff: Amis ohne Sprit – wäre so was auch in Deutschland möglich?)

Diesel und Benzin werden knapp: Besserung ist schon in Sicht

„Es kann aber keine Rede von einer Krise sein, die Lage ist nicht dramatisch“, betont der Verbandssprecher. Demnach seien lediglich einzelne Tankstellen von dem Spritmangel betroffen, die sich teilweise bis zu zwei Tage an den Zapfsäulen ausgewirkt hätten. (Nächster Diesel-Schock: Wichtiger Zusatz könnte knapp werden)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

So dramatisch wie in Großbritannien dürfte die Lage also nicht werden. Bereits in den kommenden Tagen werde sich die Situation normalisieren. Vorübergehend könnten die Lieferungen statt mit dem Schiff auch per Tankwagen erfolgen.

Auch interessant

Kommentare