1. 24auto
  2. News

Benzinklau auf die rabiate Art: Diebe bohren Löcher in Autotanks (mit Video)

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Mit den hohen Benzinpreisen greift in den USA eine üble Art des Spritklaus um sich. Der Schaden für die bestohlenen Autofahrer ist heftig.

Allentown (USA) – Auch wenn der Rohöl-Preis mittlerweile nicht mehr in ganz so schwindelerregenden Höhen rangiert wie in den ersten Tagen des russischen Überfalls auf die Ukraine: An den Tankstellen ist Sprit immer noch teurer denn je. Mit mehr oder weniger vernünftigen Ideen wie dem Tanken von Salatöl oder Lkw-Diesel versuchen Autofahrer, die Kosten zu drücken. Manche schrecken auch vor kriminellen Taten nicht zurück und stehlen den kostbaren Saft.

Benzinklau auf die rabiate Art: Diebe bohren Löcher in Autotank (mit Video)

Das bekommen nun vor allem Autofahrer in den USA zu spüren. Denn dort greift eine Art des Sprit-Klaus um sich, die schon beim Benzinpreisschock von 2008 die Polizei in Atem hielt: das Absaugen aus dem Autotank. Doch während es in früheren Zeiten meist noch möglich war, dessen Verschluss zu knacken, ist der bei modernen Autos mittlerweile gut gesichert.

Unterboden eines Autos mit Abgasanlage und Kraftstofftank (Symbolbild)
Besonders dreiste Spritdiebe haben einen Kraftstofftank mit der Bohrmaschine angebohrt. (Symbolbild) © Lunamarina/Imago

Also gehen die kriminellen Benzin-Beschaffer heute rabiater vor, rücken mit der Bohrmaschine an – und saugen den Kraftstoff dann durch ein Loch im Autotank ab. Über Fälle dieses „Fuel Tank Drilling“ berichten amerikanische Medien bereits aus verschiedenen US-Staaten, etwa in Kalifornien, Missouri und Wisconsin.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können

Benzinklau auf die rabiate Art: Die Reparatur wird teuer

Ein Fall in Pennsylvania, bei dem der Tank eines Nissan-SUV des US-Modell Rogue quasi vor der Haustür von dessen Besitzerin entleert wurde, ist sogar per Video dokumentiert und auf YouTube zu sehen:

Der Verlust des Benzins, so ärgerlich er ist, stellt dabei noch den kleineren Teil des Schadens dar. Denn das Loch im Tank und dessen Austausch zieht eine aufwendige Reparatur in der Werkstatt nach sich, die gut und gerne einen Tausender kosten kann (und die, je nach Vertrag, nicht immer von der Versicherung gedeckt ist). Dazu kommt, dass die Diebe in ihrer Hektik meist nicht den gesamten Tank sauber entleeren, sondern nach der Tat Sprit weiter herausrinnt und den Boden belastet.

Autofahrern empfiehlt der größte US-Autoclub American Automobile Association (AAA) derweil, vor dem Losfahren stets die Tankuhr zu checken – damit sie nicht auch noch unterwegs mit einem gelöcherten Tank liegen bleiben.

Auch interessant

Kommentare