1. 24auto
  2. News

Der Mazda CX-3 bekommt gute Noten bei der HU

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gebrauchtwagen-Check: Der Mazda CX-3 (2015 bsi 2021)
Schnittig gezeichnet, spritzig in Fahrt - aber auch noch als Gebrauchter gut? Was sagen Experten von ADAC und Tüv zum Mazda CX-3? © Mazda/dpa-tmn

Mittlerweile gibt es SUV in vielen Größen und Formen. Etwa kleinere wie Audi Q2, Skoda Kamiq oder Peugeot 2008. Auch Mazda hatte mit dem CX-3 eines im Programm. Ist das gebraucht noch gut?

Berlin - Der CX-3 ist Mazdas erstes Kompakt-SUV. Es greift auf viel Technik vom Kleinwagen Mazda2 zurück. Doch seine markentypisch schnittig gezeichnete Karosserie liegt höher. Bei der Hauptuntersuchung (HU) gibt es ziemlich gute Noten.

Gleiches gilt für Bremsschläuche und -leitungen und die Funktion der Bremsen. Die Scheiben sind „von der haltbaren Sorte“, ebenso die Auspuffanlage. Rost und Ölverlust kommen so gut wie nie vor.

- CX-3 2.0 Skyactiv-G 150 Exclusiv-Line AWD (2016); 110 kW/149 PS (Vierzylinder); 70.000 Kilometer; 13.850 Euro.

- CX-3 1.5 Skyactiv-D 105 Center-Line (2017); 77 kW/104 PS (Vierzylinder); 72.000 Kilometer; 11.750 Euro.

- CX-3 1.8 Skyactiv-D 115 Sports-Line AWD (2020); 85 kW/115 PS (Vierzylinder); 31.000 Kilometer; 22.600 Euro. dpa

Auch interessant

Kommentare