1. 24auto
  2. News

Cola-Kisten-Roller: Kuriose Bastelei kommt zwei 19-Jährige teuer zu stehen

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

In Jena flitzten zwei 19-Jährige auf selbst gebauten Cola-Kisten-Rollern durch die Gegend – die Polizei bremste das Bastler-Duo jedoch aus.

Jena – Als Polizist begegnet man im Straßenverkehr immer wieder den kuriosesten Konstruktionen – so hatte beispielsweise ein Autofahrer in Österreich kurzerhand seinen Fahrersitz im Auto durch eine leere Bierkiste ersetzt. Und in Australien beschlagnahmten die Beamten eine motorisierte Kühlbox – eine Aktion, die in den sozialen Medien die Gemüter erhitzte. Nun hat auch die Polizei in Jena zwei kuriose Gefährte gestoppt – was die beiden 19-jährigen Fahrer nun teuer zu stehen kommt.

In Jena flitzten zwei 19-Jährige auf selbstgebauten Cola-Kisten-Rollern durch die Gegend – die Polizei stoppte das Bastler-Duo.
In Jena zog die Polizei zwei 19-Jährige mit ihren selbstgebastelten Cola-Kisten-Rollern aus dem Verkehr. © Landespolizeiinspektion Jena

Cola-Kisten-Roller: Kuriose Bastelei kommt zwei 19-Jährige teuer zu stehen

Unter einer „heißen Kiste“ versteht man in der Regel ein besonders schickes oder PS-starkes Auto – in Jena zog die Polizei nun zwei „echte“ Kisten auf etwas kleineren Rädern aus dem Verkehr. Wie die Beamten berichten, waren zwei 19-Jährige auf einer Mischung aus Roller und Cola-Kisten unterwegs gewesen – mit Motor-Unterstützung. Die Geschichte erinnert etwas an einen getunten Aufsitz-Rasenmäher, den die Polizei vor einiger Zeit aus dem Verkehr zog.

Cola-Kisten-Roller: Polizei bescheinigt den Bastlern „Talent“

Die Polizisten zeigten sich von der technischen Bastelei beeindruckt: „Das Talent der jungen Männer konnte nicht in Abrede gestellt werden“, schrieben sie. Denn das Duo hatte seine Kisten-Roller auch noch mit einer indirekten Unterboden-Beleuchtung ausgestattet. Und damit aufgrund der nicht vorhandenen Federung Bodenunebenheiten nicht zu hart durchschlagen, versahen die beiden Bastler ihre „Sitzkisten“ zudem mit einer Polsterung. Das Problem: Leider sei die Benutzung der Cola-Kisten-Roller eben nicht legal gewesen, so die Beamten.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Selbstgebaute Cola-Kisten-Roller hätten versichert sein müssen

Aufgrund der „baulichen Gegebenheiten“ hätten die Kisten-Flitzer versichert sein müssen – was aber wiederum nur ginge, wenn sie für den Straßenverkehr zugelassen seinen. Die Tüftelei werde deshalb „teuer“, so die Beamten. Außerdem werde gegen die beiden 19-Jährigen nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Auch interessant

Kommentare