1. 24auto
  2. News

Buick GNX wird versteigert – Preis auf Supercar-Niveau

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Mones

Kommentare

Der Buick GNX wurde 1987 nur 547-mal gebaut. Ein Exemplar wird nun versteigert und kostet so viel wie manch ein Supercar.

Auburn (USA) – Auf Autkionen – egal ob in echt oder bei Onlineplattformen – lässt sich so mancher automobiler Schatz entdecken. 2021 ging beispielsweise eine seltene Corvette für 2,2 Millionen Euro über den Ladentisch. Doch es geht auch günstiger, das beweist aktuelle ein ebenfalls seltener Buick GNX, der soviel kostet wie manches Supercar.

Die Limousine aus dem Jahr 1987 wird bei dem Online-Auktionshaus „bring-a-trailer.com“ versteigert und hat eine Laufleistung von lediglich 203 Meilen (ca. 327 Kilometer). Der verbaute turbogeladene V6-Motor leistet 276 PS. Insgesamt wurden von der General-Motors-Tochter Buick in Zusammenarbeit mit McLaren nur 547 GNX gebaut, als Sondermodell zum Abschied des Grand National.

Dieser Buick GNX wird versteigert und kostet so viel wie ein Supercar.
Dieser Buick GNX kostet so viel wie ein Supercar. © Bring-a-trailer.com

Buick GNX wird versteigert – Preis auf Supercar-Niveau

Rund 30 Jahre später sind nur noch wenige Modelle übrig. Doch damit nicht genug, dieser GNX war zudem in der TV-Sendung „Jay Leno‘s Garage“ zu sehen, was den Wert der Luxus-Limousine zusätzlich steigert. Beim letzten Verkauf im Jahr 2020 brachte der Buick bereits 150.000 US-Dollar (etwa 142.717 Euro) ein und wurde seitdem nur eine Meile (1,6 Kilometer) bewegt.

Dieser Preis wurde dieses Mal deutlich übertroffen, einen Tag vor Ablauf der Auktion am 3. Mai, lag der Wagen bereits bei 180.000 US-Dollar (171.307 Euro). Am Ende brachte der Wagen 225.000 US-Dollar (213.333 Euro) ein. Bedenkt man jedoch die Historie und den Seltenheitswert, ist dieser Preis kein Wunder..

Buick GNX wird versteigert – Limousine wurde neu lackiert

Optisch steht der Wagen nach einer Neulackierung durch die Vorbesitzer gut dar. Auch technisch sollte der Buick GNX in einem guten Zustand sein und dem Käufer wenig Ärger bereiten. So wurde vor dem Verkauf ein Ölwechsel durchgeführt und auch die Batterie wurde ersetzt.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Doch ein guter Zustand und ein hoher Seltenheitswert reichen nicht immer aus, damit ein Auto bei einer Auktion auch viel Geld einbringt. Ein seltener Mitsubishi Galant AMG ging beispielsweise für einen Spottpreis über den Tisch. Dafür erzeilte ein unscheinbares 20 Jahre altes Ford-SUV ein Hammer-Preis.

Auch interessant

Kommentare