1. 24auto
  2. News

Brücken-Unglück in Pittsburgh – kurz vor Biden-Besuch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Mones

Kommentare

In Pittsburgh ist es am Freitag (28. Januar) zu einem Brücken-Unglück gekommen. Nur wenigen Stunden später besuchte Präsident Joe Biden den Ort.

Pittsburgh (USA) – In den USA wirbt Präsident Joe Biden (79) derzeit für ein neues Infrastruktur-Gesetz, das unter anderem Geld für die Instandhaltung von Brücken vorsieht. Denn in den USA gibt es mehrere Zehntausend Brücken, die reparaturbedürftig sind, wie der Politiker erklärte.

Insgesamt sollen 1,2 Billionen US-Dollar (etwa 1 Billion Euro) in die Instandhaltung der Brücken investiert werden, davon rund 1,6 Milliarden US-Dollar (rund 1,4 Milliarden Euro) sollen in Pennsylvania investiert werden. Dort warb der US-Präsident am Freitag (28. Januar) in Pittsburgh für sein Infrastruktur-Gesetz. Doch nur wenige Stunden bevor Biden seine Rede halten sollte, kam es dort zu einem dramatischen Vorfall. (Brücke zu niedrig: Autotransporter fährt trotzdem durch – dann passiert das Unheilvolle)

Brücken-Unglück in Pittsburgh – kurz vor Biden-Besuch

In den frühen Morgenstunden stürzte die Brücke über den Fern Hollow Creek ein, wie die Stadtverwaltung von Philadelphia erklärte. Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich ein Stadtbus sowie fünf Autos auf der Brücke. Sie wurden 46 Meter in die Tiefe gerissen. Der Bus baumelte über einem abgerissenen Teil der Brücke. (Albtraum auf Klappbrücke: Familie im Van fällt einfach nach unten)

Eine eingestürzte Brücke in Pittsburgh.
Kurz vor dem Besuch von Präsident Joe Biden ist die Brücke über den Fern Hollow Creek in Pittsburgh eingestützt. © Gene J. Puskar/dpa

Mithilfe einer Menschenkette wurden mehrere Menschen aus dem Bus gerettet. Zudem seilten sich Einsatzkräfte ab, um weitere Opfer des Unglücks zu bergen. Unter der Brücke wurde ebenfalls noch nach Personen gesucht. Glücklicherweise wurden lediglich zehn Personen leicht verletzt. Drei Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden. (Pick-up hängt 30 Meter über Schlucht – nur ein Detail schützt Ehepaar vor tödlichem Absturz)

Brücken-Unglück in Pittsburgh – Inspektion legte schlechten Zustand offen

Die Trümmer der Brücke führten zudem zu einem Leck in einer Gasleistung. Die Gasversorgung wurde durch die Behörden entsprechend unterbrochen. Am Nachmittag besuchte auch Präsident Biden den Unglücksort. Auf Twitter erklärte er: „Das ist inakzeptabel - und genau deshalb habe ich mich für das überparteiliche Infrastruktur-Gesetz eingesetzt. Wir werden die Brücke und Tausende andere wieder aufbauen.“

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Die Brücke über den Fern Hollow Creek wurde 1970 erbaut. Nach Schätzungen aus dem Jahr 2005 soll sie täglich von rund 14.500 Fahrzeugen benutzt worden sein, wie das Portal „carscoops.com“ berichtet. Im Rahmen einer Inspektion im Jahr 2019 wurde festgestellt, dass sich Deck und Überbau der Brücke in einem schlechten Zustand befanden, so das National Bridge Inventory des US-Verkehrsministeriums. Nach Aussage des Pennsylvania Department of Transportation bedeutet dies, dass „die Verschlechterung der primären Strukturelemente fortgeschritten ist“. Nun soll geklärt werden, warum die Brücke eingestürzt ist.

Auch interessant

Kommentare