1. 24auto
  2. News

Brandanschlag auf Tankstelle: Täter stellt sich zum Glück unglaublich dumm an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Auf eine Tankstelle in Bayern wird ein Brandanschlag verübt, der böse Folgen hätte haben können. Doch der flüchtige Brandstifter wird stattdessen zur Lachnummer.

Ingolstadt (Bayern) – Noch immer steht ganz Deutschland unter Schock: Schließlich ist gerade erst ein kaltblütiger Mord an einer „Aral“-Tankstelle in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) passiert. Weil ein junger Tankwart einen Kunden auf die dort herrschende Maskenpflicht hingewiesen hat, ist er von diesem erschossen worden. Nun hat sich ein weiterer Vorfall an einer „Allguth“-Tankstelle im bayerischen Ingolstadt abgespielt.

Brandanschlag auf Tankstelle: Täter stellt sich zum Glück unglaublich dumm an

Glücklicherweise wird dabei niemand verletzt, weil ein aufmerksamer Augenzeuge Schlimmeres verhindern kann. Dennoch ist es ebenfalls erschütternd: Wie Tankstellen-Besitzer Thomas Seipelt (36) gegenüber der Bild-Zeitung berichtet, soll kürzlich ein Mann kurz nach Mitternacht auf dem Gelände der Tankstelle gesichtet worden sein. Dieser habe einen Molotowcocktail geworfen, um einen Brand zu entfachen. (Mutter rast mit Kleinkindern in Zapfsäule – und um ein Haar an Katastrophe vorbei)

Ein Unbekannter will Müll an einer Zapfsäule entzünden.
Bilder aus der Überwachungskamera: Ein Unbekannter will Müll an einer Zapfsäule entzünden. © Allguth Station Ingolstadt

„Mehrere Kameras haben ihn aufgenommen. Nachdem der Molotow-Anschlag gescheitert war, ging er seelenruhig zur Zapfsäule und schaute sich den Brandsatz an.“ Man kann sich kaum vorstellen, was passiert wäre, wenn dieser gezündet hätte. An sich ist ein Molotowcocktail schon gefährlich, doch an einer Tankstelle, wo es viele leicht entzündliche und entflammbare Flüssigkeiten gibt, kann es schnell zur Explosion kommen.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Brandanschlag auf Tankstelle – Polizei bittet um Hinweise

Doch zum Glück stellt sich der Brandstifter so dumm an, dass nichts passiert. Danach legt der Unbekannte aber noch Müll an eine Zapfsäule und zündet ihn an. Anschließend sei er zu Fuß geflüchtet. (Spritpanik: Hummer-Fahrer bunkert Benzin – Geländewagen brennt aus)

„Zum Glück hat ein Autofahrer die Flammen gesehen. Dank Schutzvorrichtungen wäre auch nicht die ganze Tankstelle in die Luft geflogen. Aber das Benzin im Schlauch hätte sich entzünden können“, so Tankstellenbesitzer Seipelt weiter. Der Augenzeuge kann das Feuer sofort mit den dort stehenden, gefüllten Waschwassereimern löschen. (Überfall an Tankstelle: Kunde schlägt Kriminelle mit kurioser Aktion in die Flucht)

Nun ermittelt die Kriminalpolizei Ingolstadt „wegen versuchter schwerer Brandstiftung“, wie ein Polizeisprecher gegenüber der Bild-Zeitung bestätigt. Darüber hinaus bittet sie die Bevölkerung unter anderem auf dem Facebook-Account der Polizei Oberbayern Nord um Hinweise, um den Täter schnellstmöglich zu fassen.

Auch interessant

Kommentare