1. 24auto
  2. News

Brabus 800 Adventure XLP Superblack: Das dunkle Biest mit Stern und Pritsche

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Darf es etwas mehr und etwas düsterer sein? Der Bottroper Powermobil-Bauer Brabus rüstet die Mercedes-AMG G-Klasse zum tiefschwarzen Pick-up mit heftiger Motorleistung auf.

Bottrop – Die Autobranche sieht schwarz – jedenfalls, wenn es um exklusive, leistungsstarke und besonders üppig ausgestattete Modelle geht. Ob die Fahrzeuge der Black Series von Mercedes-AMG, der Rolls-Royce Ghost Black Badge, das Unikat Bugatti La Voiture Noire oder der frühere Porsche 911 Black Edition: Wenn ein Auto einen außergewöhnlichen Status innerhalb des Portfolios vermitteln soll, schlägt die Stunde des schwarzen Lacks. (Batmobil als Geburtstagsgeschenk – welche Promi-Ehefrau es bekommen hat)

Brabus 800 Adventure XLP Superblack: Das dunkle Biest mit Stern und Pritsche

Nun läutet auch Brabus, dem Bottroper Hersteller PS-starker Boliden auf Mercedes-Basis, die dunkle Stunde ein – mit dem 800 Adventure XLP Superblack. Der mächtige Prick-up-Truck zeichnet sich durch ein konsequent schwarzes Äußeres sowie eine schwarze Inneneinrichtung aus. Das Leder auf den Sitzen bietet spezielle Steppungen und Prägungen. (Brabus 900 Rocket: Diese getunte Mercedes G-Klasse hebt regelrecht ab)

Brabus 800 Adventure XLP Superblack, stehend
Schwarz, stark, lang: Der Brabus 800 Adventure XLP Superblack. © Brabus

Brabus 800 Adventure XLP Superblack: Leistung steigt auf 800 PS

Als technische Grundlage dient der Mercedes-AMG G 63 V8 Biturbo, den Brabus schon 2020 zum Pritschenwagen umschweißte –  und dadurch um knapp 69 Zentimeter auf 5,31 Meter verlängerte. Die Leistung des V8-Triebwerks erhöhte Brabus von 585 PS auf äußerst üppige 800 PS, das Drehmoment von 850 auf 1.000 Newtonmeter. (Brabus 800 Mercedes-AMG GLS 63 im Test: Extrem-SUV beeindruckt mit Wucht und Tempo)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Interieur des Brabus 800 Adventure XLP Superblack
Im Interieur sind immerhin rote Applikationen zu sehen – auf Kundenwunsch geht‘s auch anders. © Brabus

Brabus 800 Adventure XLP Superblack: Kein Black-Friday-Preis

Damit stellt dann auch das auf drei Tonnen gewachsene Leergewicht kein wirkliches Hemmnis für deftige Fahrleistungen dar: In 4,8 Sekunden sprintet der schwarze Koloss auf 100 km/h, und erreicht in der Spitze immerhin 210 km/h. Wer allerdings angesichts der eingeschränkten Farbwahl auf einen Black-Friday-Preis spekuliert, wird enttäuscht: Mit rund 726.000 Euro übersteigt der Brabus 800 Adventure XLP Superblack den Kurs eines „normalen“ Mercedes-AMG G 63 um über 563.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare