1. 24auto
  2. News

Duo mietet BMW M8: Zwei Führerscheine weg, „fabrikneuer“ Leihwagen Schrott

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Sie mieteten einen BMW M8 und ließen es damit ordentlich krachen: Am Ende waren zwei Führerscheine weg – und der Münchner Bolide Schrott.

Windisch (Schweiz) – Ein BMW M8 ist wahrlich nicht untermotorisiert: In der stärksten Ausbaustufe (Competition) leistet der Münchner satte 625 PS und bringt es auf ein maximales Drehmoment von 750 Nm. Damit spurtet das Power-Coupé in gerade einmal 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Zwei junge Männer hatten ganz offensichtlich große Lust auf eine Fahrt in einem BMW M8 – und mieteten sich für einige Stunden so ein Geschoss. Bei ihrer Spritztour übertrieben sie es allerdings etwas – die Ausfahrt im Schweizer Kanton Aargau endete im Desaster.

Anmerkung der Redaktion

Dieser Text ist bereits in der Vergangenheit erschienen. Er hat viele Leserinnen und Leser besonders interessiert. Deshalb bieten wir ihn erneut an.

Duo mietet BMW M8: Zwei Führerscheine weg, „fabrikneuer“ Leihwagen Schrott

Zunächst geriet das Duo mit dem BMW in eine Geschwindigkeitskontrolle. Auf einer „beliebten Bergstrecke über die Salhöhe“ hatten sich nämlich Polizisten mit einem Lasermessgerät auf die Lauer gelegt. Dort gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Die Truppe in besagtem BMW M8 war jedoch deutlich flotter unterwegs: Wie die Kantonspolizei Aargau berichtet, maßen die Beamten ein Tempo von satten 148 km/h statt der erlaubten 80 km/h. Damit war laut Polizei der „Rasertatbestand“ erfüllt – die Ordnungshüter nahmen dem 24-jährigen Fahrer sogleich den Führerschein ab.

Ein BMW M8 liegt neben der Straße auf dem Dach
Zwei junge Männer mieteten einen fabrikneuen BMW M8 – am Ende war das Auto Schrott. © Kantonspolizei Aargau

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Teurer Schaden: 22-Jähriger legt BMW M8 aufs Dach

Zumindest der 22-jährige Beifahrer ließ sich von dem „Zwischenfall“ den Spaß nicht verderben – denn im Anschluss steuerte er den BMW M8. Ganz offenbar war er dem Münchner Boliden aber nicht ganz gewachsen – denn nur zwei Stunden nach dem Führerschein-Entzug des Mitstreiters verlor der 22-Jährige auf einer Nebenstraße zwischen Habsburg und Windisch in einem Waldstück die Kontrolle über das Fahrzeug – der BMW M8 kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum, überschlug sich und landete auf dem Dach.

22-Jähriger legt BMW M8 aufs Dach – Führerschein auf Probe erstmal weg

Laut Polizei entstand an dem „fabrikneuen Mietwagen“ vermutlich ein Totalschaden. Somit ist vermutlich wieder ein Nobel-Bolide Geschichte. Auch wenn der M8 preislich nicht ganz in Regionen eines Ferrari F12tdf spielt, der in Japan kürzlich in eine Mauer krachte – oder eines Lamborghini Avantador SVJ, der in Mexiko ausbrannte. Ein BMW M8 Competition Coupé gibt es in Deutschland ab 170.700 Euro.

Am Ende war auch der 22-Jährige, der seinen Führerschein nur auf Probe hatte, den „Lappen“ zunächst einmal los. Die gute Nachricht: Bei dem Unfall wurden der Fahrer und seine 19-jährige Beifahrerin glücklicherweise nur leicht verletzt.

Auch interessant

Kommentare