1. 24auto
  2. News

Polizei stoppt verantwortungslosen BMW-Fahrer – „Fantastische Kindererziehung“

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

In Großbritannien hat die Polizei einen BMW-Fahrer gestoppt, der ein zweijähriges Kind dabei hatte. Dessen Sicherheit war ihm offenbar egal.

Großbritannien – Verkehrsregeln und andere Vorschriften sind für den ein oder anderen Autofahrer nur gut gemeinte Vorschläge. So erwischte die Polizei kürzlich einen Mini-Fahrer, der 72 Jahre ohne Führerschein unterwegs war, in den sozialen Medien ging die hochriskante Rückwärtsfahrt eines VW viral und ein anderer Lenker wiederum lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei – nur, weil er noch seinen Burger aufessen wollte. Nun hat die Polizei in Großbritannien einen verantwortungslosen BMW-Fahrer gestoppt – dessen Verhalten zieht den Zorn vieler Internetnutzer auf sich.

Ein BMW 3er bei dem das Kennzeichen mit einem wütenden Emoji ausgeblendet ist
Der Fahrer dieses BMW 3er hatte nicht nur keinen Führerschein, sondern fuhr auch ein zweijähriges Kind unangeschnallt spazieren. © Twitter (CMPG)

Polizei stoppt verantwortungslosen BMW-Fahrer – „Fantastische Kindererziehung“

Wie die „Central Motorway Police Group“ auf Twitter berichtet, hielten die Beamten einen silberfarbenen BMW 3er an. Der Grund: Sie entdeckten ein zweijähriges Kind in dem Wagen, das weder in einem entsprechenden Sitz untergebracht, noch angeschnallt war. Außerdem rauchte der Lenker des BMW – und das ist in Großbritannien seit 2015 verboten, wenn sich Minderjährige im Fahrzeug befinden. Doch das war noch nicht alles.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Polizei stoppt verantwortungslosen BMW-Fahrer – „Dafür gibt es keine Worte!“

Als die Polizisten den Fahrer kontrollierten, stellten sie fest, dass er außerdem gar keinen Führerschein besaß. Der BMW war zudem nicht versichert, weshalb die Beamten den 3er beschlagnahmten. Die traurige Aktion des BMW-Fahrers kommentierte die Polizei ironisch: „Fantastische Kindererziehung.“ Er kürzlich hatte sich ein betrunkener Vater von seinem zwölfjährigen Sohn nach Hause chauffieren lassen.

In den Kommentaren zu dem Twitter-Post zeigen sich viele entsetzt über das Verhalten des BMW-Fahrers:

Auch interessant

Kommentare