1. 24auto
  2. News

Apps für Elektroautos: So finden Sie unterwegs freie Ladesäulen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Plugsurfing-Lade-App für Elektroautos auf einem iPhone (Symbolbild)
Im Test: Lade-Apps verschiedener Anbieter. (Symbolbild) © Rüdiger Wölk/Imago

Welche Apps helfen am besten, freie Ladesäulen zu finden? Die Stiftung Warentest hat es getestet – und gibt klare Empfehlungen ab.

Die große Tour mit dem Elektroauto gilt Vielen noch immer als Abenteuer. Unterwegs kann viel passieren: Vom blockierten Ladestecker bis zur Odyssee bei der Ladesäulen-Suche hält die Reise möglicherweise die eine oder andere Überraschung parat. Das Auffinden freier Ladepunkte sollte allerdings kein Problem mehr darstellen – wenn man die richtige App installiert hat.

Die verrät im Idealfall nämlich nicht nur, wo auf der Route oder am Zielort Säulen zu finden sind, sondern auch, wie viele der dort vorhandenen Ladepunkte zu den 90 Prozent intakten Strompendern gehören und frei sind (wobei sich letzteres natürlich ändern kann, während man sie ansteuert). Auch die Stromstärke wird angezeigt: Wer nur schnellen Gleichstrom mit mindestens 200 Kilowatt sucht, kann das bei der Suche entsprechend filtern.

Die Apps stammen in der Regel von Netz-Betreibern selbst, ermöglichen meist auch das Bezahlen per Smartphone – und zeigen optimalerweise auch die Standorte der Konkurrenz an. Doch nicht alle helfen gleich gut, so das Fazit der Stiftung Warentest, die 20 Lade-Apps von zehn Anbietern bei fünf Test­fahrten in der Stadt, auf dem Land, der Auto­bahnen prüfte. Bewertet wurden etwa die Suchfunktion, die Richtigkeit der Information, die Benutzer-Freundlichkeit und auch der Datenschutz. Das Top-Urteil „Sehr gut“ erreichte dabei keines der Mini-Programme.

Diese Apps sind die Testsieger: Sie schnitten mit „Gut“ oder mindestens einmal mit „Befriedigend“ ab:

AppNote für AndroidNote für iOS
EnBW mobility+2,22,1
eCharge+2,52,3
Nextcharge2,52,2
Chargemap3,23,1
Ladenetz.de3,33,7 (ausreichend)
Plugsurfing3,43,4
Shell Recharge43,4
Maingau EinfachStromLaden3,7 (ausreichend)3,4

Bemerkenswert,ist, wer in der Bestenliste fehlt: Ausgerechnet Ionity, das eigene Vorzeige-Netz der deutschen Autokonzerne BMW, Mercedes-Benz, Volkswagen und Ford sowie der koreanischen Anbieter Hyundai und Kia, bringt laut den Testern nur eine „ausreichende“ App zustande, und ist im Ranking ganz hinten zu finden. Die Tester kritisierten mangelhafte Infos zum Ladepunkt, und dass sie nur die eigenen, vor allem entlang der Autobahnen installierte Lademöglichkeiten anzeigt. (me)

Auch interessant

Kommentare