Die DB macht auf den Straßen mobil

Die Deutsche Bahn erobert mit Flinkster Carsharing die Straßen

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Von den Gleisen auf die Straße – Die Deutsche Bahn mischt mit Flinkster im Carsharing-Segment mit. Wie es funktioniert und welche Kosten Sie erwarten, erfahren Sie hier.

  • Flinkster ist ein Carsharing-Angebot der Deutschen Bahn
  • Die Fahrzeugflotte von Flinkster ist in 200 deutschen Städten vertreten
  • Die Deutsche Bahn bietet mit Flinkster Business Carsharing für Unternehmen

Berlin – „Carsharing all inclusive“: Die Deutsche Bahn mit Sitz in Frankfurt am Main ist seit 2012 mit ihrem Carsharing-Angebot Flinkster vertreten. Mit einem Marktanteil von 55 Prozent war das Unternehmen damals Marktführer im Bereich Carsharing in Deutschland

Flinkster der Deutschen Bahn – Carsharing per App

Nach eigenen Angaben zählte es Mitte 2015 rund 300.000 Kunden sowie 3.300 Fahrzeuge an 1.000 Standorten in 200 Städten. Zudem können Autos in den Niederlanden, in der Schweiz und in Österreich nach dem „Free Floating“-Prinzip gemietet werden.

Wollen Sie Kunde bei Flinkster werden, müssen Sie sich zuvor auf der Homepage oder über die Flinkster-App registrieren. Es fallen einmalige Registrierungskosten für den bundesweiten Carsharing-Tarif an. Diese setzen sich wie folgt zusammen: 

  • Anmeldegebühr: Kunden ohne BahnCard – 9,00 Euro
  • Anmeldegebühr: Kunden mit BahnCard – kostenfrei
  • Mit Kundenkarte: 5,00 Euro (optional)
  • Mit Partnerkarte: 10,00 Euro (optional)

Zudem müssen sich Kunden, die das Carsharing nutzen wollen, in einer Vertriebsstelle der Deutschen Bahn (geführt von August Lutz (55)) mit Führerschein und Personalausweis verifizieren. Diese Kontrolle kostet zusätzlich 20,00 Euro. Wer die Führerscheinkontrolle digital ablegt, für den ist sie kostenfrei.

Sie finden oder reservieren das nächste freie Fahrzeug an einer Station in Ihrer Nähe. Dazu öffnen Sie die Flinkster-App. Anschließend werden Ihnen auf der Umgebungskarte Fahrzeuge, darunter auch Elektroautos, sowie der beste Weg dorthin angezeigt.

Berlin, München & Co.: Hier ist Flinkster mit seinem Carsharing-Angebot am Start

In folgender Auswahl an Geschäftsgebieten lassen sich Flinkster-Fahrzeuge ausleihen:

  • Aachen
  • Berlin
  • Bielefeld
  • Dortmund
  • Düsseldorf
  • Erfurt
  • Frankfurt am Main
  • Hamburg
  • Hannover
  • Leipzig
  • München
  • Nürnberg

Weitere Stationen finden Sie in dieser Standortliste.

Beim Flinkster-Auto angekommen, lässt es sich mit der App öffnen. Alternativ erhalten Sie als Flinkster-Kunde eine kontaktlose Chipkarte. Mit dieser lässt sich entweder direkt das gewünschte Fahrzeug oder einen Schlüsseltresor öffnen. Der Autoschlüssel befindet sich dann in der Regel im Handschuhfach.

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Fahrzeugklassen:

Mini Toyota Aygo, VW up!
Klein Opel Corsa, VW Polo, Ford Fiesta, Mini-E, Renault Zoe Elektro
KompaktOpel Astra, Ford Focus Turnier, VW Golf
MittelVW Passat, Ford Mondeo, MB C-Klasse, Toyota Prius Plug-In PHV, Audi A4, Opel Ampera
Transporter Ford Transit, MB Sprinter, Opel Movano, VW T5 als 9-Sitzer oder mit Ladefläche
Ober Volvo XC 60, BMW 5er, Audi A6
LuxusVolvo XC 90

Flinkster Carsharing – Kosten und flexible Tarife

Flinkster-Kunden können zudem entscheiden, wie lange Sie ein Carsharing-Fahrzeug ausleihen wollen. Sie können zwischen verschiedenen Kostentarifen auswählen: 

  • Stundenpreis Tag (06-22 Uhr)
  • Stundenpreis Nacht (22-06 Uhr)
  • Tagespreis (1. Tag)
  • Tagespreis (ab 2. Tag)
  • Verbrauchspauschale je Kilometer (Strom/Kraftstoff)

Die Tarife variieren stark, je nachdem für welche Fahrzeugklasse Sie sich entscheiden: 

Mini

Stundenpreis Tag 3,00 Euro
Stundenpreis Nacht1,50 Euro
Tagespreis33,00 Euro
Tagespreis (ab 2. Tag)29,00 Euro
Verbrauchspauschale je km0,25 Euro

Klein

Stundenpreis Tag 5,00 Euro
Stundenpreis Nacht1,50 Euro
Tagespreis50,00 Euro
Tagespreis (ab 2. Tag)29,00 Euro
Verbrauchspauschale je km0,25 Euro

Kompakt

Stundenpreis Tag 6,00 Euro
Stundenpreis Nacht1,90 Euro
Tagespreis60,00 Euro
Tagespreis (ab 2. Tag)39,00 Euro
Verbrauchspauschale je km0,26 Euro

Mittel

Stundenpreis Tag 7,00 Euro
Stundenpreis Nacht1,90 Euro
Tagespreis70,00 Euro
Tagespreis (ab 2. Tag)49,00 Euro
Verbrauchspauschale je km0,30 Euro

Transporter

Stundenpreis Tag 8,00 Euro
Stundenpreis Nacht1,90 Euro
Tagespreis80,00 Euro
Tagespreis (ab 2. Tag)59,00 Euro
Verbrauchspauschale je km0,30 Euro

Ober

Stundenpreis Tag 8,00 Euro
Stundenpreis Nacht2,50 Euro
Tagespreis90,00 Euro
Tagespreis (ab 2. Tag)69,00 Euro
Verbrauchspauschale je km0,22 Euro

Luxus

Stundenpreis Tag9,50 Euro
Stundenpreis Nacht3,00 Euro
Tagespreis110,00 Euro
Tagespreis (ab 2. Tag)89,00 Euro
Verbrauchspauschale je km0,22 Euro

Deutsche Bahn Flinkster Business – Carsharing Angebot speziell für Geschäftskunden

Darüber hinaus bietet die Deutsche Bahn über Flinkster auch sogenannte Business-Tarife an. Mit diesen sollen Carsharing-Kunden auch dienstlich immer mobil bleiben. Flinkster Business soll hierbei Unternehmen als flexibler Ersatz oder als Ergänzung zum eigenen Fuhrpark dienen.

Die Stationen befinden sich in Bahnhofsnähe und Innenstadtgebieten deutschlandweit. Dadurch bieten sie laut Deutscher Bahn eine „optimale Anschlussmöglichkeit auf Geschäftsreisen“. Diese Vorteile haben Flinkster Business-Kunden:

  • Online-Anmeldung möglich
  • Rechnung per E-Mail oder Post
  • Direkte Nutzung möglich
  • Keine monatliche Grundgebühr

DB Carsharing – bei Fragen an die Kundenhotline wenden

Darüber hinaus gibt es für Unternehmen die Möglichkeit, „Carpooling“ zu nutzen. Das heißt, dass Mitarbeiter Flinkster-Fahrzeuge für Fahrgemeinschaften ausleihen können. Haben Kunden Fragen zum Angebot von DB Carsharing oder DB Business Carsharing, können sie sich stets per Hotline unter der 069/42727700, per Email (info@flinkster.de ), Post oder per Video-Chat an den Kundenkontakt wenden. 

Rubriklistenbild: © Arne Dedert/dpa

Kommentare