1. 24auto
  2. Marken

smart fortwo: Konfigurator, EQ-Elektro, Preise – von Elektro bis Brabus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Arne Roller

Den smart fortwo gibt es seit der ersten Generation sowohl aus Coupé als auch als Cabrio. Das Modell schaut in eine ausschließlich elektrische Zukunft.

Stuttgart – der smart fortwo ist ein zweisitziger Stadtflitzer des Automobilherstellers smart, einer Tochter der Daimler AG in Stuttgart. 1998 kam die erste Baureihe mit dem Code 450 auf den Markt. Der smart erlangte schnell einen gewisse beliebtheit als Stadtfahrzeug. Mit einer Länge von nur 2,5 Meter lang, passen oft zwei smart fortwo in eine normale Parklücke. Auch ist der smart fortwo dafür bekannt, dass er quer in eine Parklücke passt. Nach der zweiten Generation des fortwo, die als 451 bis 2015 erhältlich war , geht smart mit der aktuellen, dritten Generation 453 (ab 2014) jetzt seit 2020 ganz neue Wege: Wo die Kunden bisher die Wahl zwischen zwei Benzinern hatten, ist inzwischen im Konfigurator nun nur noch eine E-Variante wählbar. Damit ist smart der erste Hersteller weltweit, der komplett auf Elektro umstellt. Gebaut wird der smart fortwo im französischen Hambach.

smart fortwo: die Ausstattungsvarianten passion, pulse und prime

In der Basisvariante kommt der smart fortwo samt Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, dem Cool & Audio-Paket mit Klimatisierungsautomatik und smart Audio-System, dass mit Android Auto bzw. Apple Carplay für moderne Konnektivität sorgt. Die Aufpreise für die Ausstattungsvarianten sehen wie folgt aus:

Bei der Ausstattungslinie passion kommen zur Standardausstattung ein neues Sitzdesign und ein Multifunktionslenkrad in Leder hinzu. Auch der Bordcomputer wird durch ein Kombiinstrument mit farbigem 3,5-Zoll-Display ersetzt, zusätzlich gibt es neue Ablageflächen im Innenraum. Die Ausstattungslinie pulse ist hingegen auf Sportlichkeit ausgelegt und bietet sowohl 16-Zoll-Leichtmetallräder als auch ein Multifunktions-Sportlenkrad und eine Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl. Für einen erhöhten Komfort mit zusätzlichen Extras sorgt schließlich die Ausstattung prime, die mit Ledersitzen und integrierter Sitzheizung daherkommt. Darüber hinaus gibt es mehrere Ausstattungspakete, über die sich zusätzliche Features wie beispielsweise Ablageflächen in Türen und Mittelkonsole, ein Lenkrad im 3-Speichen-Design, ein Schaltknauf in Leder, Leichtmetallfelgen, LED-Scheinwerfer oder ein Panoramadach hinzufügen lassen. Wer es besonders sportlich mag, kann sich hingegen für eine der Brabus-Versionen des smart fortwo Coupé oder smart fortwo Cabrio entscheiden. Diese Sondermodelle bieten neben zusätzlichen Lackierungen, exklusiv gebrandeten Teilen im Innenraum und Exterieur sowie Brabus-Sonderausstattungspaketen auch eine Vielzahl an Zubehör.

smart fortwo: die technischen Daten

Die Eckdaten des smart EQ fortwo sehen wie folgt aus (Coupé / Cabrio):

Auch die Sondermodelle des smart fortwo werden nur noch als Elektro-Version angeboten.

Von den Fahrzeugen mit Benzinmotor verkauft smart nur noch die Restbestände an Neuwagen ab. Zusätzlich gibt es natürlich auch über den Hersteller noch viele Angebote an Gebrauchtwagen. Hier sind Preise ab ca. 5.000 Euro möglich.Über den Dienst „jung@smart“ lassen sich zertifizierte Händler und viele Leasing- sowie Finanierungsanangebote für das Cabrio und das Coupé ganz einfach finden.

smart fortwo: Gebrauchtwagen, auch von Brabus

Auf der Beijing Motor Show 2016 stellte der Automobiltuner Brabus seine Versionen des forfour, des fortwo und des fortwo Cabrio vor. Der 0,9 Liter große Turbomotor leistet in allen Modellen 80 kW (109 PS). In den Handel kamen die Brabus-Versionen im Juli 2016 zu Preisen ab 19.170 Euro (fortwo). Bereits im Frühjahr 2018 endete die Bauzeit des Brabus 453. Für sportliche Fans des smart sind die Brabus-Modelle nun als Gebrauchtwagen interessant.

Der Elektromotor von smart hat einen kombinierten Stromverbrauch von 15,2 bis 16,5 kWh pro 100 km. Der Bordlader wird beim smart fortwo standardmäßig mit 4,6 kW geliefert, kann gegen einen zusätzlichen Preis von 990 Euro allerdings durch die Schnellladefunktion-Variante mit 22 kW ersetzt werden. Die Hochvolt-Batterie erlaubt es dem Nutzer dann, eine Aufladung von 10 auf 80% in nur 40 Minuten an einer smart Wallbox durchzuführen. Mit der integrierten Batterie soll eine Reichweite von bis zu 159 Kilometern möglich sein. Zusätzlich besteht eine 8-Jahres- bzw. 100.000-km-Garantie auf die Batterie.

Für das smart fortwo Coupé beginnt die Preisliste bei 18.370 Euro, das Cabrio ist ab 21.630 Euro zu kaufen.

Von Svenja Leymann

Auch interessant