1. 24auto
  2. Marken

Citroën Berlingo: Kosten für Neu- und Gebrauchtwagen – der Franzose wird in Vigo (Spanien) produziert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Arne Roller

Kommentare

Ein Citroën Berlingo  fährt auf einer Landstraße
Vielseitige Familienkutsche: Der Citroën Berlingo © Hersteller

Der Citroën Berlingo zählt zu den beliebtesten Hochdachkombis. Der Franzose wird seit über 20 Jahren gebaut und kommt bevorzugt bei Familien zum Einsatz.

Vigo (Spanien) – der Hochdachkombi Citroën Berlingo gehört zu den beliebtesten Alltagsfahrzeugen sowhohl für Familien als auch für Handwerker. In seinen verschiedensten Varianten wird der Franzose schon seit 1996 produziert. Die verschiedenen Ausführungen gibt es mit zwei oder ohne Schiebetüren, mit Heckklappe oder Heckflügeltüren. Der Citroën Berlingo ist baugleich mit dem Peugeot Partner und gewann mit diesem zusammen 1997 den Titel Van of the year. Die aktuelle, dritte Generation des Berlingo ist seit 2018 auf dem Markt.

Citroën Berlingo: die Ausstattungsvarianten

Bereits im Start-Basispaket bekommen Käufer eine respektable Grundausstattung für ihren Citroën Berlingo. Die Serienausstattung beinhaltet unter anderem:

In den nächsthöheren Ausstattungsvarianten Live und Feel kommen die Käufer in den Genuss zahlreicher weiterer Features. Bei der Kurzversion vom Live gehört dazu etwa eine manuelle Klimaanlage und eine Gepäckabdeckung. Im Feel sind unter anderem ein Audiosystem mit großem Touchscreen, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, eine akustische Einparkhilfe, LED-Tagfahrlicht und ein Multifunktions-Lederlenkrad enthalten. In der Top-Ausstattungsvariante Shine sind unter anderem die drei Einzelsitze der zweiten Sitzreihe umklappbar. Zudem gibt es eine Dachreling, eine Rückfahrkamera mit 180-Grad-Rundumsicht und stärker getönte Seitenscheiben. Im Zeitalter der Konnektivität darf nicht unerwähnt bleiben, dass die Audio- und Telematiksysteme des Citroën Berlingo sowohl Android Auto als auch Apple CarPlay unterstützen. Besitzer eines iPhones bzw. eines Smartphones mit Android-Betriebssystem können somit ihre Smartphone-Inhalte über die Entertainment-Systeme des Berlingo wiedergeben.

Citroën Berlingo: die technische Daten

Der Name Berlingo leitet sich vom französischen Wort „Berlingot“ ab – einer Kurzform der Bezeichnung für die Kutschenart „Berline“. Den Citroën gibt es in einer Kurz- und einer Langversion zu kaufen. Beide Versionen haben eine Breite von 1,85 Metern. Die Abmessungen unterscheiden sich jedoch in der Länge und der Höhe. Die Langversion ist mit 4,75 Metern Länge ganze 35 Zentimeter länger als die Kurzversion. In der Höhe unterscheiden sich beiden Versionen lediglich um 5 Millimeter. Das Gewicht ist modellabhängig und reicht von 1.440 bis 1.615 kg. Auch die maximale Zuladung unterscheidet sich von Modell zu Modell und bewegt sich in einer Bandbreite von 640 bis 780 kg. Der Innenraum und der Kofferraum des Berlingo sind wahre Raumwunder. So beträgt das Kofferraumvolumen der Kurzversion 597 Liter. Bei umgeklappten Rücksitzen passen sogar 2.126 Liter rein. Die Langversion kommt auf noch mehr Ladevolumen (597 bzw. 2.693 Liter).

Der Citroën Berlingo ist im Konfigurator des französischen Autoherstellers mit Benzin- oder Dieselmotor bestellbar. Die Motoren sind zwischen 100 und 131 PS stark. Die Preisliste der Benziner-Modelle reicht von 21.140 Euro bis 29.490 Euro. Der preiswerteste Diesel kostet 20.740 Euro, das Top-Dieselmodell ist für 31.190 Euro zu haben. Auch das Angebot an Gebrauchtwagen ist für den Hochdachkombi groß, schließlich wird der Franzose bereits seit 1996 produziert. Wem ein Neuwagen zu teuer ist, der kann alternativ auch nach einem Jahreswagen umsehen. Auch direkt über Citroën können Kunden zertifizierte Gebrauchtwagen kaufen. Selbstverständlich bietet Citroën auch Leasing- und Finanzierungangebote. Besitzer finden auf der offiziellen Webseite des Hersteller auch ein großes Angebot an Zubehör für ihre Fahrzeuge.

Auch interessant

Kommentare